User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe öfter, ohne ersichtlichen Grund, eingeschlafene Hände. Was kann das sein und was kann ich dagegen tun?

Frage Nummer 40651
Antworten (6)
3 Mögliche Ursachen: Durchblutungsstörungen, Blockaden der Halswirbelsäule, vielleicht sogar ein leichter Bandscheibenvorfall. Lass es ärztlich abklären!
Oft auch Karpaltunnelsyndrom Handwurzel-Knochen drückt auf Nerven
Mögliche Ursachen sind neurologische oder Gefäßerkrankungen. Am besten mit einem Allgemeinmediziner das weitere Vorgehen in der Diagnostik absprechen, evtl. einen Neurologen aufsuchen. (Karpaltunnelsyndrom, Morbus Raynaud, HWS-Veränderungen, etc.)
Dafür gibt es aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten. Einmal, dass gerade zuviel Säure unterwegs ist - das kann auch in der Nacht beim Abbau passieren, denn die Leber arbeitet nach Mitternacht wieder. Oder Unterzuckerung. Auch das ist durch die Schlafenszeit leicht möglich. Also, viele Kohlehydrate oder Zucker abends sorgen für Unterzuckerung in der Nacht.
Unter diesem Problem leiden viele Menschen. Es könnte eine einfache Erklärung haben, z. B. dass du auf deiner Hand liegst und somit ein paar Nerven abklemmst. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass du unter dem Karpaltunnelsyndrom leidest. Dabei hat ein Nerv in der Hand nicht genug Platz, eine kleine OP kann helfen. Ich würde dir empfehlen ärztlichen Rat einzuholen.
Die Ursachen für dieses Symptom können vielfältig sein, Häufig sind Durchblutungsstörungen dafür verantwortlich. Du solltest einfach Deinen Hausarzt konsultieren und ihn befragen. Er wird eine Diagnose stellen. Vielleicht ist es einfach auch nur Deine Schlaflage.