User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe oft nach dem Aufstehen super zugeschwollene Augen? Woher kommt das?

Frage Nummer 30381
Antworten (7)
Entweder hat Dein bettnachbar Dir im Schlaf eins auf die Augen gegeben oder Du hast Probleme mit den Nieren, den Nebennieren oder dem Herzen. Aber auch eine ganz banale Erkältung ist möglich.
Neigt Deine Partnerin zu Gewaltexzessen?
Treten die verquollenen Augen nur gelegentlich am Morgen auf, so sind sie meist Folge eines Lymphstaus
Zu viel Alkohol, zu wenig Schlaf?
Bei den meisten Menschen mit morgendlichen Ödembildungen um die Augen handelt es sich um eine allergische Reaktion. Diese kann z.B. durch ein älteres Kopfkissen mit Milbenbefall oder einem alten Teppichboden im Schlafzimmer ausgelöst werden. Ich würde erst einmal das Kissen wechseln und sehen was passiert!
Im Normalfall sorgt der Körper dafür, dass die Augen in der Nacht geschlossen bleiben, weil sonst durch rasche Augenbewegungen und mangelnde Reflexe die Augen austrocknen können. Waschen hilft normalerweise, kalte Augenkompressen ebenfalls. Wenn nicht, hast du vielleicht eine Allergie.
Bei der Frage schreit garantiert wieder die halbe Nation "Allergie!" Dabei ist die Ursache für geschwollene Augenlieder in der Regel viel banaler und tritt ganz einfach dann auf, wenn sich Lymphflüssigkeit über Nacht in den Gefäßen staut, weil die Lymphe nicht optimal abtransportiert wird. Kaltkompressen für die Augen oder ein Löffel aus dem Gefrierfach drauf: Problem gelöst!