User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe seit 5 Jahren ein Bauunternehmen. Allerdings läuft es seit der Krise sehr, sehr schlecht. Jetzt brauche ich Fremdkapital um meine Firma zu retten. Sollte man es heutzutag eher bei privaten Geldgebern versuchen oder traditionell bei der Bank?

Frage Nummer 13447
Antworten (9)
Wofür Geld? das geht heute ganz doch ganz anders: Du verkaufst deine Firma für 1€ an einen Investor (kann ruhig ein Freund sein) mit einem neuen Unternehmenskonzept, der mit den Gläubigern vorab einen Forderungsverzicht verhandelt. Diese werden nolens volens zustimmen, weil du alternativ die Insolvenz in Aussicht stellst. Anschließend kommt dein Betrieb wegen der geringeren Belasstung wieder auf die Beine und die Banken sind die Gelackmeierten. Und später überträgt dein Freund dir die Firma eben wieder.
@Stechus: nennt man das jetzt "liberale Geschäfftspolitik"? Das bei diesem System evt . dutzende mit leeren Händen dastehen ist ja wohl klar
@musca: Nun ja, dass ausgerechnet du hier (der Klassenkämpfer der Community) sich hier für die Banken verwendet, überrascht schon ein wenig. Da ist es für dich sicher tröstlich zu wissen, dass die geschädigten Banken am Ende wieder von allen Steuerzahlern aufgefangen werden...
;-)
Wie lange hast Du das Geschäft denn schon? Wenn Du Fremdkapital brauchst, würde ich in jedem Fall die Bank bevorzugen. Allerdings könnte es da Probleme geben, wenn deine BWA, GuV und Bilanz nicht so gut aussehen. Probier es doch mal bei deiner Hausbank.Privat würde ich mir nur im Bekannten- oder Familienkreis Geld borgen.
@Stechus: ich glaube, da hast Du mich falsch verstanden. Um meinem Nimbus des Klassenkämpfers treu zu bleiben: das "Schicksal" der Banken geht mir am großen Gesäßmuskel vorbei. Aber ich habe schon einige Klein-und Mittelständische Betriebe gesehen, welche durch diese Methoden mitgerissen wurden. Ansonsten gebe ich Dir völlig recht, geht es nur um Banken, wäre ich auch skrupellos. "Was ist schon ein Bankraub im Vergleich zur Gründung einer Bank"....frei nach Bert Brecht
Wenn Du mit privat meinst, Dir Geld von Freunden oder Verwandten zu leihen, dann lass das lieber, das nimmt meistens kein gutes Ende. Ansonsten kannst Du auch www.smava.de versuchen, aber in jedem Fall wirst Du nachweisen müssen, dass Du das Geld zurückzahlen kannst. Was sagt denn Deine Hausbank dazu, hast Du mit denen schon gesprochen?
Hallo benny02 - besteht der Laden noch?
Bevor Du einfach zu einer Bank gehst würde ich prüfen lassen, ob Du nicht Fördermittel bekommen kannst. Es gibt hier viele interessante Programme. Die Beratung bekommst Du bei einer Unternehmensberatung, die u.a. auf Fördermittel spezialisiert ist. Bei guten Firmen ist die Erstberatung kostenfrei. Danach wird auch die Beratung bis zu 90% gefördert. Schau mal unter www.foerdermittel-deutschland.de oder www.foerdermittel-bayern.de. Speziell gilt das auch für Unternehmen, bei denen es nicht so gut läuft. Stichwort Sanierung / Restrukturierung