User Image User
User Image User

Noch Fragen?

ich habe ständig ein nerv im rücken eingeklemmt

ich kann dann kaum mein linken arm bewegen hölische schmerzen..
5 sitzungen beim orthopäden haben es nur noch schlimmer gemacht was kann ich nur tun?ich weiss mein rücken muss trainert werden aber das dauert und ich bin schon dabei aber trotzdem passiert es ständig
letztens habe ich die erste begegnung mit einem hexenschuss gehabt=( bin nicht zum arzt..3 tage hat es gedauert.. (MIT 25.jahren) =(
Frage Nummer 53756
Antworten (4)
Ich glaube, du solltest besser in medizinischen Fachforen fragen. Rückenschmerzen sind gemein und können viele Ursachen haben. Mir hilft das Aushängen. Außerdem viel Wasser trinken, damit sich die Zwischenräume der Wirbelsäule mit Wasser füllen können. Vielleicht auch mal andere Matratzen probieren.Und dann natürlich MRT machen lassen, um die genaue Ursache festzustellen und eine Behandlung einleiten. Viel Erfolg!
Such dir einen guten Osteopathen
Die Ursachen sind vielschichtig und oft ein Teufelskreis (verspannte Muskulatur verschlimmert sich durch Schmerz-Vermeidungshaltung).
Auf Dauer hilft nur:Tabletten stoßweise,dann Training - am besten im Wasser. Und täglich gymnastische Übungen. Bei meiner Partnerin sind jetzt (nach zwei Jahren Höllenschmerzen - der Nerv wird eingklemmt und dadurch selbst dicker) 80% Erfolg eingetreten. Ohne OP (viele Ärzte haben Dollarzeichen in den Augen).
Übergewicht geht natürlich gar nicht!
Da dürften aber mehrere Nerven eingeklemmt sein ....