User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe ständig in zwei Raumecken an der Außenwand kleine Schimmelstellen. Was kann ich tun?

Frage Nummer 27404
Antworten (7)
Schimmel an den Außenecken ist ein typisches Zeichen für mangelnde Dämmung, bzw. Beheizung. An den Außenecken ist die Außenfläche größer als die Innenfläche, daher die verstärkte Auskühlung.Abhilfe schafft verstärktes Heizen, regelmäßiges Stoßlüften, die Fenster während der Heizperiode nicht kippen, sondern zum Lüften weit öffnen. Den vorhandenen Schimmelbefall mit Spiritus einsprühen, einwirken lassen und mit spiritusgetränktem Tuch abwischen. Langfristig gesehen wäre eine Außendämmung überlegenswert.
Zusätzlich zu den bereits genannten Dingen: Es gibt auch Thermotapeten für innen, die solche Kältebrücken unterbinden (können).
....von denen ich dringend abraten möchte (von den Thermotapeten).Als wirksame Dampfsperre taugen sie nicht, und die Außenwand kühlt nur noch mehr aus, dadurch vermehrte Schimmelbildung. Diesen sieht man zwar erstmal nicht dank der Tapete, vorhanden ist er aber trotzdem.
...unter Umständen kann es auch nützen, wenn die Feuchtigkeit im Raum reduziert wird. Seit dem wir z.B. unseren Wasserkocher nur noch unter die Dunstabzugshaube benutzen, hat sich kein neuer Schimmel mehr gebildet.
Wahrscheinlich ist ein Riss im Mauerwerk, durch welchen Wasser eindringt. Schaue mal außen nach und wenn du nichts finden kannst, rufst du am besten einen Fachmann. Es wird leider gar nichts bringen, den Schimmel innen zu beseitigen, solange nicht die äußerliche Ursache behoben wurde.
Das kenne ich auch. Lüftest du richtig? Das wird die erste Frage der Fachleute sein: Täglich zehn Minuten, oder auch zweimal zehn Minuten Fenster ganz aufmachen, am besten mit Durchzug. Das tauscht die Luft gut aus, macht es aber nicht kalt. Wenn du Glück hast, reicht das schon aus.
Am wichtigsten ist das Vorbeugen. Nachdem Du den Schimmel gründlich entfernt hast (meistens mit irgendwas chlorhaltigem), solltest Du unbedingt darauf achten, dass der Raum immer gut belüftet wird. Zweimal am Tag mindestens zehn Minuten sind für ein gutes Raumklima optimal.