User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe über die nächste Zeit hinweg immer mal wieder größere Mengen an Waren zu verschicken, dabei ich dachte ich an Containerleasing. Auf was ist denn dabei Acht zu geben? Ich habe gehört, es gäbe sehr viele verschiedene Arten von Containern?

Frage Nummer 16348
Antworten (4)
Ja das stimmt, es gibt mittlerweile immer mehr Anbieter in dieser Branche, manche bieten auch nicht nur Container an, sondern richtige Lagerräume. Teilweise sind die aber noch richtig teuer, weil der Wettbewerb noch nicht sehr groß ist. Aber schau mal im Netz nach, da findest du einige Angebote.
Unter Container-Leasing versteht man im allgemeinen eine Anlageform für Investoren, die die Sonder-AfA dieses beweglichen Anlagegutes nutzen. Diese Container werden für Transport vermietet und nach ca. 6 Jahren gebraucht für Baustellen etc. verkauft.
Du brauchst eine Spedition ( z.B. Kühne und Nagel), die Dir einen Cntainer zum Befüllen hinstellt und zum Verschicken abholt.
Guten Tag! Auch ich habe beruflich mit Versandaufgaben zu tun. Vom Leasing kann ich eigentlich nur Abraten, wenn der Container nicht ständig im Gebrauch ist. Denn die Leasingraten laufen weiter, auch wenn der Container nicht benutzt wird. Transportunternehmen bieten da eine echte Alternative, immer den passenden Container zur richtigen Zeit.
Soweit ich weiß, kannst Du mal nicht eben so einen Container leasen. Das bezeichnet ein Geschäftsmodell, ähnlich wie beim Autoleasing, nur sind die Laufzeiten hier länger (6 Jahre). Wenn Du also nicht eine große Anzahl von Container für lange Jahre leasen willst, dann solltest Du es vielleicht einfach mit einer guten Spedition versuchen, die Deine Waren transportiert.