User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe vor langer Zeit eine Domain gesichert, die ich jetzt verkaufen möchte. Was muss ich als Privatperson beim Domainverkauf beachten?

Frage Nummer 26546
Antworten (5)
Du findest Käufer, Käufer gibt Dir Geld, Du stimmst der Domainübertragung zu. Fertig.
Eigentlich nur, dass mit der Domainübertragung auch E-Mails an die Domain an den neuen Eigentümer geschickt werden, du also rechtzeitig bekannt geben solltest, dass du nicht mehr unter der Domain erreichbar bist. Ansonsten brauchst du als Verkäufer eigentlich nur darauf zu achten, dass du dein Geld bekommst. Eventuell ist der Verdienst noch steuerlich relevant, aber da muss ich ehrlich gesagt passen.
Nach Aussagen eines Rechtsanwalts ist dieses Einkommen für eine Privatperson nicht steuerpflichtig. Wenn diese Person allerdings die Domain vor weniger als einem Jahr erworben kann, fällt der Verkauf möglicherweise unter die Spekulationssteuer, sobald der Wert die Geringfügigkeitsgrenze von 440,00 EUR pro Jahr übersteigen läßt.
Du solltest Dich nicht über's Ohr hauen lassen, was den Preis angeht, ansonsten ist die Veräußerung kein Problem für Private. Falls es um einen sehr "wertvollen" Namen geht, würde ich mir allerdings fachmännische Beratung holen, z.B. von http://www.nicit.com/.
Du hast sicher shcon einen KÄufer für diese Domain. Sonst kämst du ja nicht auf diese Idee. Beachte, dass dein Angebot fair bleiben muss. Denn wenn du die Domain nicht nutzt und der Interessent ein berechtigtes Interesse nachweisen kann, kann er die auch gerichtlich fordern.