User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe ziemlich hohe Wangenknochen und hab keine Ahnung wie ich die richtig schminken sollte. Kann mir jemand ein paar Tipps geben?

Frage Nummer 38791
Antworten (8)
extrem
Ich würde das bei einem zuverlässigen Maler und Lackierer in einer geeigneten effektiven Fachwerkstatt machen lassen.
Knochen schminken? Nee, Knochenschinken!
Kochschinken?
Zieh dir einfach ein Kleid mit einem ganz tiefen Ausschnitt an, dann schaut dir kein Mann mehr auf die Wangenknochen.
Wichtig ist hier vor allem der richtige Rouge-Ton, der unbedingt zum Hauttyp passen sollte. Für gewöhnlich verwendet man für dunklere, warme Hauttypen eher ein Rouge in Terracotta. Für hellere kältere Typen ist ein Rouge in Rosé die bessere Wahl. Beim Auftragen formst du mit den Lippen zunächst einen Kussmund, dann siehst Du Deinen Wangenknochen nämlich besser und kannst das Rouge dann von unten nach oben auftragen und zwar ab Höhe der Nase bis zu den Augenwinkeln. Generell gilt: hell betont, dunkel kaschiert, wenn Du also unterhalb der Wangenknochen ein dunkleres Rouge verwendest, hebt es die Wangenknochen noch hervor.
Um hohe Wangenknochen richtig und perfekt zu schminken, ist es als erstes sehr wichtig, die richtige Farbe auszuwählen. Terrakotta Farbtöne eignen sich am besten für dunklere Hauttypen und Rosefarbtöne für hellere. Der Puder sollte immer auf Nasenhöhe in einer Linie zu den Augenwinkeln führen. Für bestimmte Anlässe kann man auch zwei Farbtöne auftragen, je nach Hauttyp, in den jeweiligen Farbtönen.
Zunächst einmal gilt es, die Faustregel beim Schminken zu beachten: Mit hellem Make-up hebst Du Teile Deines Gesichts hervor, mit dunklem kannst Du hingegen andere kaschieren. Dabei sollte der Unterschied zwischen Rouge und Hautton nicht zu hart sein, das macht älter. Bei dunklerem, südländischen Typ passen Erdtöne gut. Ein heller, nordischer Typ sollte besser zu Rosétönen greifen. Für das Schminken der Wangenknochen gibt es noch eine weitere Regel und zwar schminkt man immer von unten nach oben und von innen nach außen.