User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich interessiere mich seit kurzem für englische Geschichte. Welche Epochen waren besonders wichtig? Worüber sollte man bescheidwissen?

Frage Nummer 20153
Antworten (5)
Welche nicht? Fangen wir erst mit 1066 an?
1. Eroberung durch die Normannen
2. erster Bürgerkrieg, genannt the anarchie
3. Magna Carta
4. 100-jähriger Krieg
5. Rosenkrieg
4. Tudor-Zeit
5. Sturz der Monarchie und Herrschaft Cromwell
6. Restaurirung der Monarchie
7. Glorious Revolution

Reicht das ersteinmal?
Fangen Sie doch HIERMIT an! Und danach können Sie ja die Literaturhinweise durcharbeiten.
Das kann man ideal an bestimmten Meilensteinen festmachen, wie z. B. der Magna Carta, Battle of Hastings, Battle of Agincourt etc. oder an den "Ages", also dem Elizabethan Age, Victorian Age. Unbedingt beschäftigen sollte man sich auch mit den Rosenkriegen zwischen den Häusern York und Lancaster sowie mit Heinrich VIII. als dem Begründer d. Anglikanischen Kirche.
Die Besiedelung des Gebietes durch die Angelsachsen ist das erste Themengebiet, mit dem du dich auseinandersetzen solltest. Dann solltest du Blicke auf den Der Hundertjährige Krieg, auf die Tudor- und auf die Stuart-Epoche werfen. - Und das Ende des Empires im 20. Jahrhundert darf natürlich auch nicht vergessen werden.
Bis zum Ende des Mittelalters kenne ich mich leider auch nicht besonders in der Geschichte aus. Danach folgt aber die Epoche der Tudors, dann das Elisabethanische Zeitalter und die Stuart-Epoche. Nach dem Bürgerkrieg von 1642 bis 1649 wird das Commonwealth of England gegründet. Die Glorreiche Revolution hat dann im Jahr 1688/89 den königlichen Absolutismus abgeschafft.