User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich kann tun was ich möchte, aber ich habe immer strohige Haare! Ich habe schon ein Vermögen für Haarkuren ausgegeben, aber nichts hilft. Welche Produkte eignen sich denn bei extrem trockenem Haar, ohne die Haare zu weich zu machen?

Frage Nummer 15665
Antworten (3)
Mir hat geholfen:
1. das beschädigte Haar abschneiden (kurze Haare brauchen auch weniger Behandlung - siehe 3-5),
2. Bio-Shampoo verwenden (ich fand Weleda gut, ist aber teuer),
3. keine Heißluftbehandlungen wie Glätteisen, Föhn usw.
4. Tönung und Farbe nur mit Natur-Farben wie Henna - keine Chemiefarben und schon gar keine Blondierung,
5. keine Dauerwelle!

Dann wächst das Haar gesund und schön nach.
Wenn nicht nur das Haar, sondern auch die Haut extrem trocken ist, kann vielleicht der Hautarzt helfen.
Jau, immer ordentlich Chemie ins Haar, dann muss da ja was werden. Oder?
Hast Du es mal ohne Chemie versucht?
Ja, da wird dauern, weil es halt dauert, bis alles Kaputte rausgewachsen ist.
Das Ihr aber auch immer auf diese dämlichen Marketingversprechen reinfallen müsst.
Was macht die Haare denn ZU WEICH?! Verstehe ich nicht. Ich kann empfehlen, eine Mischung aus Olivenöl (ca 4-5 El) und einem Ei (oder zwei) in die Haare (und Haarspitzen) einmassieren; eine Stunde einwirken lassen und GRÜNDLICHST ausspühlen (einmal shamponieren). Machen Sie das sooft Sie können (mehrere Wochen lang). Der Tipp mit dem Abschneiden ist übrigens nicht schlecht.
Sofern Sie über 45 Jahre alt sind, ist es übrigens leider normal, dass das Haar an Glanz und Elastizität verliert (ggf mal beim Gynäkologen den Östrogenspiegel checken lassen).