User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich leide an der Refluxkrankheit und habe daher häufig Sodbrennen. Könnte mir da ein Magentee Linderung verschaffen und welche Bestandteile sollte er dann unbedingt und welche auf gar keinen Fall haben?

Frage Nummer 14001
Antworten (7)
Wenn es häufig auftritt muss man unbedingt damit zum Arzt,
es muss abgeklärt werden wo es her kommt.
Tee hilft nicht. Es gibt in der Apotheke Pepsiddual, hillf ganz toll sollte man aber auch nur kurzfristig nehmen.
Auf jeden Fall zum Arzt bevor es ernsthafte Auswirkungen hat.
Das kann auf einen beschädigten Magenpförtner hindeuten. Lass es vom Arzt untersuchen. Nach dem Essen nicht hinlegen.
das mit dem magentee weiß ich nicht. wird wohl nicht viel ändern. wenn dein arzt auch nichts mehr weiß - wie es bei mir war - kannst du nur noch selber ausprobieren. ich hab mal vor jahren mit low carb angefangen, um abzunehmen. zufälliger nebeneffekt: kein sodbrennen mehr. das ganze reflux war nach 2 wochen weg. keine kohlenhydrate mehr wie brot, nudeln, kartoffeln, vor allem kein zucker, honig, erstmal kein obst etc...da stirbt keiner dran, wenn du das mal 10 tage probierst. dann siehst du ob die richtung stimmt. ich mach es schon 8 jahre und mir gehts wieder gut..
aber ich sehe gerade, du weißt das schon alles, da du bereits zu low carb antworten gegeben hast:
Meine Tochter hat das gleiche Problem. Sie trinkt viel Tee. Du solltest vor allem auf Anis, Kümmel und Fenchel zurückgreifen. Zur Beruhigung haben wir auch gute Erfahrungen mit Kamillentee gemacht. Du solltest alles vermeiden, was den Magen zusätzlich reizt, z. B. Säurehaltiges. Und die letzte Mahlzeit des Tages nicht zu spät, damit nachts keine Probleme auftreten.
Also ich denke Tee ist generell gut, viel kannst du da nicht falsch machen. Auf Schwarztee würde ich verzichten, aber sonst ... Besonders gut sind bei Magensachen und auch Reflux ist immer Kamille und auch Fenchel. Gut ist auch Honig, den du in den Tee gibst. Ansonsten ist auch Grüntee bei Reflux gut.
Das beste ist meiner Erfahrung nach ein Tee aus Kmillenblütenextrakt oder auch normaler Kmillentee. Bitterstoffhaltige Magentees sollten unbedingt vermieden werden, weil sie in höchstem Maße anregend wirken und das Reflux-Problem so eher noch verschlimmert wird.