User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich leide häufig an schmerzhaften Gichtanfällen. Gibt es eine besondere Ernährung bei Gicht?

Frage Nummer 3010
Antworten (4)
Ja, die gibt es. Ich empfehle dir die einschlägigen Foren, in denen sich Betroffene und Experten austauschen.
Bei einem akuten Gichtanfall ist der Harnsäuregehalt im Blut zu hoch. Die Ernährung bei Gicht ist also eine an Harnsäure reduzierte, Harnsäure austreibende Kost, das heißt, wenig Fleisch, keine Innereien, keine Hülsenfrüchte, kein Kohl und keinen Alkohol.
Ernährung bei Gicht heißt, möglichst auf Normalgewicht achten, fettarm und beziehungsweise oder vegetarisch kochen, Hülsenfrüchte, Kohl, Rosenkohl und Innereien meiden. Eiweiß aus Milchprodukten und Eiern gewinnen. Viel trinken (mindestens 2 Liter) und auf Alkohol verzichten. Gute Besserung!
Hat Dein Arzt Dir keine Tipps gegeben? Ich würde im Internet nachschauen, dort gibt es Seiten, die sich mit Ernährung bei Gicht beschäftigen. Wichtig ist eine um Harnsäure reduzierte Kost. Wie bei jeder Diät sollte man ausreichend trinken, also mindestens 2 Liter pro Tag.