User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich liebe die Berge und würde gerne mal durch die Pyrenäen von Meer zu Meer wandern? Ist das gefährlich wegen der dortigen Bären?

Frage Nummer 38977
Antworten (7)
Du bist Rentner, Deine Mutter ist 52, wolltest im Sommer noch nach Frankreich hast schon zwei mal nach Ledermöbelfpege gefragt und jetzt angst vor Bären.
Irgendwie kommt mir das spanisch vor.
eher griechisch
Nein. Kalaschnikov
In den Pyrenäen gibt es ein gut ausgebautes Wandernetz für den Jakobsweg. Wildes Campen ist wohl schon wegen dieses Weges wahrscheinlich verboten. Aber es gibt sehr günstige Herbergen, in denen aber die Plätze oft schon früh belegt sind. Bären stellen in der Gegend keine Gefahr dar.
Es gibt zum Beispiel den Jacobsweg, der durch die Pyrenäen führt, aber auch andere, durchaus sichere Wege führen durch die Berglandschaft. Man sollte sich nur nicht alleine in die Wildnis und von den ausgezeichneten Wegen entfernen, dies ist gefährlich. Es gibt Bären, die sind aber in der Regel recht scheu. Wildes Campen ist nicht gerne gesehen.
Durch diese Gegend zu wandern ist insgesamt anspruchsvoll und nur mit viel Trekkingerfahrung zu empfehlen. Das liegt aber weniger an den Bären, sondern vielmehr daran, dass man tagelang keinen Menschen trifft. Weder in Spanien noch in Frankreich darf man wild campen. Es stört alllerdings selten jemanden.
Da brauchst du dir nun wirklich keine Sorgen zu machen. Bären greifen Menschen in der Regel nicht an. Schau mal in die USA, da gehen die ganz locker mit den Bären um.