User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich mache hier gerade eine Aufgabe für die Schule, weiß aber nicht so richtig weiter. Aus welchen Faktoren ergeben sich denn Bodenpreise? Wann ist ein Grundstück etwas wert? Hat einer Ideen?

Frage Nummer 15324
Antworten (3)
EInfachster Faktor: Wie viele Leute wollen das GRundstück haben? Das ergibt sich zum Teil aus der Lage (Aussicht, Verkehrsanbindung) und aus der Frage, ob es schon erschlossen ist. Bei Landstücken, ob der Boden als Acker oder Weide taugt. Gewerbliche Käufer kalkulieren, wie viel ihnen der BEsitz einbringen kann.
Also der wesentlichste Faktor bei der Ermittlung eines Grundstückswertes ist die Lage. Daher schaut man zunächst in eine sogenannte Bodenrichtwertkarte, auf der die Werte pro m² für die einzelnen Gebiete gekennzeichnet sind. Diese Karten können bei den örtlichen Gutachterausschüssen bezogen werden. Zu- oder Abschläge ergeben sich bspw. daraus, ob das Grundstück erschlossen ist.
Wenn es sich um eine Baugrundstück handelt, kann es auch von nicht unerheblicher Bedeutung sein, in welchem Masze es bebaut werden darf, insbesondere falls Geschoßwohnungsbau (Mehrfamilienwohnhäuser) erlaubt ist.