User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte Aktien kaufen und würde gerne wissen, was eine Dividenden Auszahlung ist?

Frage Nummer 3381
Antworten (5)
Wenn man von dem risikoreichen Aktiengeschäft so wenig versteht, daß man noch nicht mal eine Dividende kennt, sollte man es unbedingt sein lassen, dort Geld zu investieren.
Das ist rundsätzlich richtig, was mein Vorgänger schreibt - allerdings hat jeder mal klein angefangen.
Jede Aktiengesellschaft (AG) rechnet einmal im Jahr auf der Hauptversammlung (HV) gegenüber ihren Anteisleignern (Aktionären) ab. Dabei wird ein erwirtschafteter Ertragsanteil beschlossen und zum HV-Stichtag an die Eigner überwiesen. Der Kurs der Aktie sinkt an diesem Tag genau um diesen ausgezahlten Betrag (Dividende), was in den Kursblätternen mit exD vermerkt wird. Ist das Unternehmen gesund und mit Wachstumsperspektive, wird der Aktienkurs bald wieder steigen, was sich als - nach Haltefrist steuerfreien ! - täglich veräußerbarer Wertzuwachs zeigt. Die Dividende muß aber als Einkommen versteuert werden.
Die Dividende ist der Gewinn, den eine Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre auszahlt. Eine Dividenden Auszahlung ist allerdings nicht für jeden Anleger von Vorteil. Anleger, die sehr hoch in der Steuerprogression stehen, sollten auf die Auszahlung verzichten. Die Höhe der Auszahlung orientiert sich am Gewinn. Die Dividende wird einmal jährlich ausgezahlt.
Die Dividenden Auszahlung ist eine Gewinnauszahlung von einer Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre. Bei einer GmbH nennt man es Gewinnausschüttung. Die Höhe der Auszahlung orientiert sich immer an der Höhe des Gewinns. Wobei davon nur ein Teil ausgezahlt wird und der andere Teil für die Bildung von Rücklagen genutzt wird. Die Gewinnausschüttung erfolgt einmal jährlich.
Die Dividende ist eine Gewinnauszahlung, die einmal jährlich an die Aktionäre erfolgt. Dies ist vor allem für diejenigen lohnend, die nicht hoch in der Steuerprogression stehen. Alle anderen sollten auf die Dividenden Auszahlung verzichten.