User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte bald meinen Stromanbieter wechseln, da ich mit meinem jetzigen unzufrieden bin. Hat schon jemand Erfahrungen mit "yello strom" gemacht?

Frage Nummer 88150
Antworten (8)
Ja.
Nö, bin mit den ansässigen Stadtwerken sehr zufrieden.
Keine Probleme mit Yello Strom. Brauchst halt nur ne sehr positive Schufa Auskunft,damit sie dich als Kunden akzeptieren. Ist aber mittlerweile fast bei jedem Stromanbieter so.
Ja, du erhältst Strom, aber zu teuer.
Sagen wir es mal so herum: der Preis ist sicher nicht der günstigste, aber das Handling -sprich: das "Drumherum" - ist problemlos. Und das war mir seinerzeit auch etwas wert. Allerdings habe ich mittlerweile einen Anbieter gefunden, der das gleiche "Handling" bei günstigeren Preisen bietet.
Ich habe in den vergangenen 20 Jahren zumindest 10 mal den Anbieter gewechselt. Am einfachsten geht es über das Vergleichsportal VERIVOX.

Es gibt noch weitere Vergleichsportale (z. B. check24 und andere). VERIVOX schneidet allerdings in allen Tests am besten ab.
Ich bin vor 2 Jahren zu "yello strom" gewechselt. Für meine Bedürfnisse ist es ein guter Anbieter: Neben Strom kann ich auch Gas beziehen. Allerdings kann es für dich auch besser sein, zu einem lokalen Stromanbieter zu wechseln - je nach Strombedarf. Bei der Wahl solltest du dir Zeit nehmen und dich gut beraten lassen: oftmals ist man an langjährige Verträge gebunden.
Du kannst das Preis-Leistungs-Verhältnis der meisten Stromanbieter im Internet sehr gut vergleichen. Je nach Grundbedarf und Anzahl der Mitglieder in deinem Haushalt kann die optimale Wahl des Stromanbieters von Fall zu Fall variieren. Es gibt diesbezüglich also nicht die "perfekte Empfehlung" für dich. Bisher habe ich allerdings noch nichts Negatives über "yello strom" gehört, ich würde mir die Konditionen ansehen.