User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte den Auspuff an meinem Auto schweißen. Ist es nötig, ihn dafür abzubauen, oder geht das auch so? Was muss ich beachten?

Frage Nummer 19572
Antworten (7)
Wenn Du ausreichend gelenkig bist, geht das auch so.
Am Rohr schweißen meist sinnlos, das Material glüht oft weg. Am Topf besser mit Zwei-Komponentenmetall abdichten/kleben, Platte draufschweißen. Aber Vorsicht! Schnell brennt der Unterbodenschutz (Wachs/Bitumen) ab - und damit das Auto....
Wie, du möchtst den Auspuff ans Auto schweissen? Das solltest du lieber nicht machen. Du hast doch Halterungen unter deinem Wagen wo der Auspuff mit Gummis befestigt wird. Falls du am Auspuff ein Loch hast und dieses schweißen möchtest, solltest du einfach schauen, wo sich das befindet. Wenn du so dran kommst, ist es natürlich gut und du kannst den Auspuff dranlassen.
Zum Schweißen ist es immer besser einen möglichst freien Zugang zur Schweißstelle zu haben. Wenn du also eine Werkstattgrube hast, in der man gut unten an den Auspuff rankommt, geht es auch ohne abbauen, ansonsten würde ich empfehlen den Auspuff für den Schweißvorgang abzubauen.
Eigentlich kannst Du das auch unter dem Auto machen. Allerdings besteht dann doch die Gefahr, dass Du ein paar "Schweißspritzer" abbekommst. Das ist unangenehm. Ich würde Dir raten, demontieren und dann ganz einfach auf der Werkbank o.ä. schweißen. Pass auf, dass keine brennbaren Flüssigkeiten in der Nähe sind. Hilfreich ist auch eine Schweißdecke.
Dazu würde ich mal auf dem Schweißer ABC Blog nachschauen. Die haben viele nützliche Tipps
Hmmmm, die Kiste ist schon seit 6 Jahren auf dem Schrottplatz!