User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte einen großen Teil meiner Klamotten auf dem Dachboden einlagern. Wie kann ich die Sachen sicher vor Mottenbefall schützen?

Frage Nummer 17058
Antworten (4)
Klamotten in Vakuumbeutel rein, Luft aus Vakuumbeutel raus.
Die Sachen sollten trocken sein und selbstverständlich ungetragen. Dann wäre es absolut ratsam, alles luftdicht zu verschließen. So können auch keine Motten ran kommen. Du könntest auch Mottenkugeln kaufen; deren Geruch ist aber nicht besonders dezent und könnte dir also unangenehm sein.
Damit deinen Klamotten auf dem Dachboden nichts passiert, solltest du sie vorher waschen. Auf dem Dachboden kannst du sie in Mottenschutzhüllen packen oder die Kiste mit Mottenpapier z. B. von Nexa oder Lavendelsäckchen ausstatten. Motten mögen den Geruch von Lavendel, Nelken und Orangenschalen nicht, daher empfiehlt es sich, Schränke oder Truhen vorher damit zu behandeln.
Es gibt einen Geruch aus der Natur, den Motten überhaupt gar nicht mögen: Lavendelduft! Am besten sammelst du Lavendelblüten und steckst sie in ein Stoffsäckchen. Diese legst du zwischen die Klamotten. WEnn du keine Blüten hast, dann kannst du auch getränktes Lavendelöl verwenden.