User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte gebrauchte Software kaufen, bin aber etwas unsicher. Gibt es Software, die man auf keinen Fall gebraucht kaufen sollte? Welche?

Frage Nummer 20701
Antworten (7)
warum gebrauchte Software? Vieles gibt es in kostenlosen Alternativen, und wenn Du gebrauchte Software kaufst, hast Du erstens ein veraltetes Softwarerpaket und zweitens unter Umständen ein Lizenproblem, weil der Hersteller den Weiterverkauf nicht gestattet und/oder der Originalkäufer die Software auf seinem Namen registriert hat. Unter Umständen (wenn eine online-Aktivierung nötig ist) bekommst Du die Software gar nicht ans Laufen...
Tipp: Hast Du Kinder im schulpflichten Alter? Die können aktuelle Software zum Vorzugspreis kaufen, zB bei unimall.de
Problematisch wird es immer bei Software, die einen Aktivierungscode verlangt, was bei den meisten modernen Programmen und Spielen der Fall ist. In diesen Fällen kannst du Probleme bekommen, weil der Code eventuell schon einmal benutzt wurde oder sogar parallel noch zu dir benutzt wird.
Ich finde das durchaus empfehlenswert. Man kommt sehr günstig dran. Und vor allem. Gebrauchte Software funktioniert ja nicht schlechter als neue. Ich habe Windows XP gebraucht gekauft, was sich auch ohne Probleme aktivieren ließ. Diese Skepsis der Vorposter kann ich nicht nachvollziehen.
Bei allen lizensierten Versionen kannst du eingentlich nichts gebrauchtes kaufen oder verkaufen. Einmal installiert ist der Code der CD ja legal nicht mehr zu gebrauchen. Das einzige, wo ein Gebrauchtverkauf Sinn macht, sind Spiele, die nur mit der CD funktionieren.
Hallo, ich denke, dass man Software generell nicht gebraucht kaufen sollte. Schließlich sind da oft Beschränkungen/Kopierschutz drauf oder man muss sie über Aktivierungscodes freischalten - und wenn man da Pech hat, ist die Software gar nicht zu gebrauchen. Außerdem ist man nicht so sicher vor Viren etc. Also meiner Meinung nach lieber neu kaufen!!!
MS Office sollte man weder gebraucht noch neu kaufen beispielsweise. Vor allem Word ist ein Riesenmist meiner Meinung nach.
Hallo zusammen. Ich habe beim Kauf gebrauchter Software wie Windows 10 oder Microsoft Office 2016 mit dem Unternehmen <a href="https://lizenzking.de/de/">Lizenzking</a aus Leverkusen sehr gute Erfahrungen gemacht. Wichtig ist eben, dass man auch nach dem wegweisenden Urteil des Europäischen Gerichtshofs aus dem Jahr 2013 (Softwarelizenzen dürfen weiterverkauft werden, auch Volumenlizenzen), sich nur auf seriöse Händler verlässt. Denn das Urteil des EuGH war ja insofern eingeschränkt, dass vor dem Wiederverkauf der Erstkäufer erst all seine Kopien der Software aus der Cloud und von den Rechnern gelöscht haben muss. Dies muss der Wiederverkäufer natürlich entsprechend dokumentieren. Und dies kann eben nur ein seriöser Händler. Leider tummeln sich im Internet viele schwarze Schafe, die zum Beispiel auf osteuropäischen Key-Börsen gefälschte Lizenzschlüssel kaufen. Diese werden von Microsoft sofort gesperrt und der Käufer steht mit leeren Händen da. Schaut euch vor dem Kauf die Bewertungen der potentiellen Geschäftspartner an, Lizenzking hat hier nahezu 100 % positives Feedback auf Trusted Shops, Trustami, eBay oder Amazon.