User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte Geld sparen beim Girokonto. Wer kennt sich aus und hat Tipps? Kontoführungsgebühren finde ich nämlich unverschämt.

Frage Nummer 39363
Antworten (11)
Dann eröffnen Sie ein Girokonto bei einer Bank, die keine Gebühren verlangt.
Tja - dafür ist zumeist ein bestimmter regelmäßiger Geldeingang erforderlich...
Und da habe ich so meine Zweifel ...
Aber jetzt auch mal konstruktiv: Kannst dir aus dreien eine aussuchen ....
Die SPARDA-Bank verlangt keine Kontoführungsgebühren!
Du hast völlig Recht, dafür das die Banken mit unserem Geld arbeiten, knöpfen sie uns noch etwas ab! Ich habe deshalb zur Postbank gewechselt. Da fallen null Kontoführungskosten an und der Service am Schalter ist auch sehr gut. Natürlich funktioniert auch dort das Onlin-Banking.
Es gibt doch aber auch kostenfreie Girokonten. Gut, bei den meisten muss mann über ein bestimmtes monatliches Einkommen verfügen, aber bis auf wenige Ausnahmen ist das nicht so hoch. Bei der Stiftung Warentest (www.test.de) werden regelmäßig Tests gemacht und veröffentlicht. Dort kannst Du Dir einen guten Überblick verschaffen.
Ich weiß aus Erfahrung, dass die Volksbank in Niedersachsen relativ niedrige Gebühren verlangt. Leider ist das nicht überall gleich, Nachfragen lohnt sich also! Es gibt auch noch die Möglichkeit, falls Du einen Partner hast, einen sogenannten Partnertarif zu bekommen, der nur die Hälfte der Gebühren ausmacht. Aber auch hier gilt, dass Du bei der Bank nachfragen solltest.
Versuchs mal mit der Sparda Bank oder Postbank :-)
Am besten einfach mal ganz speziell Direktbanken vergleichen, da finden sich häufig kostenlose Girokonten, jedoch hat man dan zwar Geld gespart, ist aber ein Berater gewünscht, sollte man doch lieber bei der Hausbank bleiben und die Gebühren zahlen.
@Larii18: Langsam glaube ich, du bist nicht ganz dicht. Glaubst du wirklich, jemand interessiert sich für deinen Banken-Erguss?
Erst die fiesen Mücken, jetzt die unverschämten Kontoführungsgebühren, beidem ist man ja so hilflos ausgeliefert. Gut daß die Welt morgen untergeht, dann sind wir diese Sorgen los.