User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte Gemüse einfrieren. Muss ich das vorher kochen und wie lange ist es dann haltbar?

Frage Nummer 24319
Antworten (6)
1. Kommt auf das Gemüse an.
2. Kommt auf die Gefriertemperatur an.
Deine Fragen werden hier beantwortet.
Nein, nicht vorher kochen - höchstens "blanchieren", also einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und das geputzte, geschnittene Gemüse portionsweise kurz in das kochende Wasser geben. Dann gleich wieder heraus damit und in kaltem (Eis) Wasser abkühlen. Durch diese Prozedur behalten z. B. grüne Gemüse (Bohnen) ihre schöne Farbe. Aber ehrlich gesagt spare ich mir diesen "Aufstand" immer. Ich gebe das geputzte, geschnittene Gemüse einfach so in Gefrierbeutel und lege sie in den Tiefkühler. Nach meinen Erfahrungen hält das Gemüse in gut verschlossenen Beuteln bestimmt bis zu einem Jahr. Schlecht wird es sowieso nicht, höchstens leiden der Geschmack und das Aussehen bei zu langer Lagerung.
KOmmt auf das Gemüse an. Die meisten Sorten musst du nur putzen und kleinschneiden. Bereite es so vor, dass du es aus der Truhe direkt in den Topf geben kannst. Kartoffeln müssen allerdings gekocht werden, sonst werden sie süß. Die Haltbarkeit beträgt 18 Monate.
Richtig kochen ist nicht gut, da es sonst beim Auftauen/Weiterverarbeiten total matschig wird. Am besten ist es, Du blanchierst das Gemüse kurz mit neutralem (kein Salz!) Wasser. Dann bleibt es schön knackig und behält die Farbe. Zum Auftauen kannst Du es dann gefroren in kochendes Salzwasser geben (wie TK-Produkte...).
Normalerweise wird Gemüse vor dem Einfrieren nicht gekocht, sondern möglichst erntefrisch in gut verschlossene Dosen und Tüten verpackt und dann direkt eingefroren. Allerdings kannst du natürlich Reste von einem Gemüsegericht einfrieren. In der Regel sind die Sachen 6-9 Monate haltbar.