User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte gern mein Badezimmer renovieren, hat schon jemand Erfahrungen mit Fliesen überstreichen gemacht?

Frage Nummer 35058
Antworten (7)
ja grade eben.
Ob das wohl halten tut
Ja, notgedrungen in einer schäbigen Mietwohnung, in die ich nicht allzu viel investieren wollte, schon mal gemacht. Sorgfältige Reinigung/Vorbereitung des Untergrundes entpuppten sich als enorm wichtig, ebenso einen nicht haarenden Pinsel zu wählen. Das Ergebnis war besser als ich befürchtet hatte, wenngleich es hinter dem Bild von normalen Fliesen doch zurück blieb. Für die Dauer meines Dort-Wohnens hat die Farbe an den Wandfliesen der üblichen Benutzung und Reinigung problemlos Stand gehalten.
Beim Fliesen überstreichen muss sehr genau gearbeitet werden. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel Farbe auf einmal nehmen, damit die Farbe nicht herunter läuft und somit unschöne Laufspuren hinterlässt. Wenn Sie ein komplett andere Farbe als vorher gewählt haben, achten Sie auf die Deckkraft. Um ein schönes und perfektes Bild zu bekommen, die Fliesenfugen nicht mit überstreichen.
@itsalltitts: Ja, das tut halten. Natürlich nicht gegen allzu heftige mechanische Beanspruchung.
Das Überstreichen der Fliesen, ohne die Fugen mitzustreichen, halte ich für abwegig. Ohne Schablone wird das Ergebnis so schlecht sein, dass man noch mal drüber streicht, und dann mit den Fugen.
Bevor man die Fliesen überstreichen kann, müssen diese absolut sauber und fettfrei sein. Dies erreicht man am besten mit einer gründlichen Reinigung durch Seifen- oder Essigreiniger. Anschließend sollten die komplette Fläche der Fliesen aufgeraut werden, am besten mit Schleifpapier oder Schleifvlies. Der Farbauftrag erfolgt in 2 Schichten, zuerst die Grundierung und dann die Endbeschichtung. Es sollten Epoxidharzlacke, welche besonders strapazierfähig sind, in der gewünschten Farbe (wird von jedem gut sortierten Baumarkt in der Wunschfarbe gemischt) verwendet werden. Die beiden Komponente der Farbe (Lack und Härter) werden kurz vor dem Auftagen miteinander vermischt und mittels Rolle oder Pinsel aufgetragen.
Bis vor einiger Zeit gab es nur ganz wenige Farben, die man für das Überstreichen benutzen konnte. Diese waren zudem auch sehr teuer und es gab nur eine ganz begrenzte Auswahl an Farbtönen. Heute ist das anders, die Farben sind ebenfalls viel einfacher in der Anwendung und dauerhaft haltbar. Im Nachhinein werden dann die Fugen mit "Weiss" verfüllt.