User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte in der Uckermark ein Immobiliengutachten erstellen lassen. Was kann das in etwa kosten? Von welchen Faktoren hängt der Preis ab?

Frage Nummer 17583
Antworten (4)
Das hängt von vielen Faktoren ab, z.B. ob das Gutachten gerichtsfest sein muss oder nur als Anhaltswert für einen Kauf/Verkauf, oder auch vom Bundesland. Die Uckermark erstreckt sich von Brandenburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Am besten mal googlen, da findet man einiges. Mit einigen hundert Euros sollte man dabei schon rechnen.
Ein Gutachten wird dich etwa 500 Euro kosten. Der Preis hängt von der Größe deiner Immobile ab, also natürlich von der Dauer der Begutachtung. Zudem spielen natürlich noch die Kompetenz des Gutachters und dessen Stellung im Markt eine große Rolle. Kommt auch darauf an, was er an bemerkenswerten Stellen findet.
Der Preis hängt neben der Größe der Immobilien zunächst von der Fragestellung ab, was dieses Gutachtern bewerten soll.
Den Zustand der Immobilie, daraus ableitend den Sachwert, daraus wiederum ableitend den Verkehrswert ?
Vermutlich wird es um den Verkehrswert gehen. Bei freistehenden Einfamilienwohnhäusern mit üblichen Grundstücksgrößen liegen die Kosten ca. im Bereich um 1.000,- €. Für ein Landgut in der Uckermark kanns natürlich mehr kosten.
Meist kostengünstig und zugleich fachlich gut, sind die Wertermittlungen der Gutachterausschüsse der Gemeinde oder der Landkreises.
Das kommt ganz auf den Wert der Immobilie an und wie schwierig der Gutachter die Bewertung einschätzt. Beispielsweise kostet die Bewertung einer Immobilie - geschätzter Wert 0,5 Mio. EUR - etwa zwischen 1300 und 2200 EUR. Bei 0,1 Mio. EUR wären das etwa 500 bis 1000 EUR.