User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte in unser Haus neue Fenster einbauen lassen. Welche Vorteile haben Fenster aus Holz gegenüber anderen? Lohnen sich die Mehrkosten?

Frage Nummer 36189
Antworten (9)
Ich bevorzuge Fenster aus Aluminium oder Kunststoff. Nie wieder streichen! Welche Mehrkosten?
Ihr solltet euch auf jeden Fall darüber im klaren sein, dass Holzfenster weitaus pflegebedürftiger sind als Kunststofffenster. Außerdem solltet ihr auf hochwertiges Holz achten, dass auch langlebig ist. Ich würde die Fenster auch nicht lackieren, dass bedeutet mindestens alle zwei Jahre einen Neuanstrich.
Erstmal ist das Holz bei guter Pflege sehr langlebig. Du kannst die Rahmen in jedem Farbton lasieren oder streichen. Außerdem ist es ein natürlicher Rohstoff und vermittelt Wärme und Behaglichkeit. Sie sind ideal für die Wärmedämmung. Also, ich kann sie Dir nur empfehlen. Wir haben den Fehler gemacht und Kunststoff genommen. Ich bin jetzt noch saue über diese Entscheidung.
Hallo, aus eigener Erfahrung kann ich Dir bereichten, dass Fenster, die aus Holz sind, ein sehr gutes Raumklima schaffen. Wir haben auch Holzfenster und habens nicht bereut. Die Luftzirkulation ist einfach besser und das hilft auch, Schimmelbildung in den Räumen zu vermeiden.
@Matsch35: Kann es sein, dass du nur nachplapperst, was dir die Werbung oder Holzindustrie vorsagen? Womit kannst du denn messen, dass dein gesundes Raumklima durch die 5 cm breiten Holzrahmen verursacht werden? Ich kann dir sagen, dass ich in allen meinen Immobilien die Holzfenster rausgeworfen habe, und durch Kunststoff oder, wenn es besonders wertig werden sollte, durch Aluminium ersetzt habe. Und ich habe dadurch einen direkten Vergleich: Es hat sich nichts am Raumklima geändert. Rein gar nichts. Aber ich habe keine Arbeit mehr mit den Rahmen.
@Matsch35: Nachtrag: Wenn du Luftzirkulation hast - wie du behauptest - durch Holzfenster, dann spätestens solltest du sie rauswerfen.
Mag die Frage auch alt sein, das Thema ist für andere immer aktuell. Ich habe mir vor vier Jahren Holzfenster einbauen lassen, das war einfach eine Stilfrage. Mit Alufenstern habe ich mal in einer Mietwohung gewohnt, das muss ich nicht noch einmal haben, kalt und ungemütlich. Kunststoffenster sind nur prollig, und wenn man die nicht ständig putzt, sehen die nach einigen Jahren recht ungepflegt aus.
@dara: Na klar, so wie etwa 50.000 andere Fragen aus dem Archiv. Aber egal, ich stimme mit dir nicht überein, was das Fenstermaterial betrifft. Ich habe mein erstes Haus 1978 gekauft, und sofort die Holzfenster durch Kunststofffenster ersetzt. Das sind jetzt mal eben 35 Jahre, und noch nie wurden die Fensterrahmen außen gereinigt, aber weiß sind sie immer noch. Wie oft hätte man da an Holzfenstern arbeiten müssen, damit sie diese Zeit überstehen?
Und dann erklär mir mal, was an diesen Fenstern prollig ist?
@ bh roth

Kunststoffenster altern schnell, meine Holzfenster aus den 50-ern mussten in den letzten 23 Jahren nie gestrichen werden, die habe ich erst ersetzt, als die Mechanik streikte. Das Märchen von der ständigen Pflegebedürftigkeit kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Prollig? Das ist nicht definierbar, aber Holzfenster sind vom Lebensgefühl sicher höherwertiger als Kunststoffenster einzuschätzen. Aber das ist letztendlich Geschmackssache.