User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte meine Heizungsventile gegen genaue Temperaturregler austauschen. Darf ich das einfach so oder muss die Änderung meinem Vermieter mitteilen?

Frage Nummer 25494
Antworten (4)
Das kommt darauf an. Wenn die Temperaturregler in der Wohnung verbleiben sollen, würde ich würde den Vermieter fragen, ob er sich an den Kosten ganz oder teilweise beteiligen will. Denn dann gehören sie ihm. Falls du vorhast, die Temperaturregler nach einem Auszug mitzunehmen und die alten Heizungsventile rückzubauen, musst du den Vermieter nicht fragen. Der hat das Recht, beim Auszug die Wohnung so vorzufinden, wie er sie vermietet hat. Modernisierungsmaßnahmen des Mieters gehören nicht dazu.
da es sich dabei ja nur um den ventilkopf handelt, kannst du das wohl ohne zustimmung des vermieters machen, denn dazu muss kein wasser abgelassen werden usw. wenn du dann beim auszug die alten wieder anbringst, dürfte nichts passieren. allerdings: wenn du etwas falsch machst und einen schaden verursachst, musst du dafür dann auch aufkommen.
Du solltest das in jedem Fall deinem Vermieter mitteilen. ich glaube sogar, dass Du dafür eine Genehmigung von ihm brauchst. Schau mal vorsichtshalber in deinen Mietvertrag. Außerdem müssen diese Änderungen meines Wissens durch eine Fachfirma vorgenommen werden. Ich weiß, dass meine Nachbarin (die hat das einfach selbst gemacht) Ärger mit unserem Vermieter hatte.
Solange die Ventile nur abgeschraubt werden und nachher wieder angebracht werden können, kannst du das einfach machen. Hebe aber die alten Ventile auf, falls der Vermieter sie wieder anbringen will. Die neuartigen Systeme können nämlich auch Nachteile haben.