User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte meiner Tochter einen kleinen Hasen kaufen. Welche Rasse eignet sich gut für Kleinkinder und wird nicht so groß?

Frage Nummer 37754
Antworten (12)
Hasen eignen sich nicht als Haustiere, Hase.
schoko
Tiere verschenkt man nicht, Tiere sind Lebewesen. Tieren gibt man in der Familie ein Zuhause. Und bedenke, das Kinder schnell die Lust an sowas verlieren können und alle Pflichten bei dir hängen bleiben.
Welche Pflichten?
Stallhasen haben sehr gesundes, cholesterinarmes Fleisch ....
Hasen sind für Kinder absolut verkehrt, sie lassen sich nicht gerne streicheln und vereinsamen als Einzeltiere. Vor unbedachten Kinderhänden bekommen sie Angst. Ein No-Go für Kinder und erst recht nicht für Kleinkinder!
Ich würde an deiner Stelle ein ganz normales Zwergkaninchen kaufen. Die bleiben klein und sind auch sehr zutraulich. Ich würde es aber im Fachhandel holen, weil sonst die Gefahr besteht, dass es sich doch zu einem ausgewachsenen Hasen entwickelt - das ist uns bei einem Privatkauf passiert.
Der Hase, der am besten mit Kleinkindern auskommt, ist der Plüschhase. Ganz ehrlich, Hasen sind schreckliche Haustiere: Daneben, dass sie Dreck machen und äußerst kuschel-unfreudig sind, brauchen sie einen Partner und pro Tier 2qm Platz, also durchaus ein Problem, da Ihr ja - wie Du sagst - nicht so viel Platz habt. Kauf ihr doch besser einen Hamster.
Wenn Du dich für einen entscheidest, dann nimm ein Zwergkaninchen. Die werden nicht so groß. Allerdings leben die auch etwa 5 bis 7 Jahre. Du solltest also genau überlegen,ob Du den holst. Wenn Ihr mal nicht da seid, muss der ja auch gepflegt werden. Teste bei Deiner Tochter vorher, ob sie allergisch reagiert. Wir mussten unseren Hasen aus dem Grund wieder abgeben.
@axelfooley
Wäre echt interessant zu sehen, wie ein vermeintliches Zwergkaninchen zu einem ausgewachsenen Hasen mutiert.
Kaninchen! :-)
Kaninchen und Hasen werden andauernd synonym verwendet, dabei ist der Unterschied so extrem wichtig und hat Konsequenzen bis hin zur artgerechten Tierhaltung.

Kaninchen und Hasen sind einfach nicht dasselbe!!!

Zum Beispiel sind Hasen bereits natürlicherweise viel Größer als Kaninchen. Hasen stehen zudem unter Naturschutz, diese darf man gar nicht privat halten!

Kaninchen werfen in der Regel 2-7 Junge, während Hasen nur so 1-3 Junge werfen. Ganz deutlich wird der Unterschied hier: Kaninchen haben eine ganz andere Anzahl von Chromosomen (nämlich 44), während Hasen 48 Chromosomen haben. Quelle: www.kaninchenstallwelt.de

Und da endet die Geschichte noch lange nicht. Zum Beispiel verhalten sich Kaninchen in der Flucht ganz anders, da sie bei weitem nicht so schnell sind. Sie leben in engen Bauten zusammen in Gruppen. Weitere Quelle hierzu lesen: http://www.hauskaninchen.com/Seiten/Allgemeines/Hase%20oder%20Kaninchen.html

Das meine ich mit argerecht! Das heißt nämlich, das Kaninchen zu Hause unbedingt in einer Gruppe, mindestens jedoch mit einem weiteren Kaninchen, leben sollten. Sonst sind die Tiere einfach zutiefst traurig. Wer möchte das schon seinen Haustieren antun?

Würde mich über eine Antwort freuen!
LG