User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte Metallgitter an den Kellerfenstern anbringen. Warum sind die immer als "verzinkt" im Laden? Was ist beim Einbau zu beachten?

Frage Nummer 19928
Antworten (5)
"Verzinkt" bedeutet, die sind vor Rost geschützt. Achte bei der Befestigung darauf, dass man sie nicht einfach wieder abschrauben kann, sonst sind sie sinnlos.
Weil eine Feuerverzinkung ca.25 Jahre vor Korrossion schützt. Wenn Du es farblich anders haben willst, laß die neuen Gitter ein gutes Jahr bewittern, danach kannst Du sie problemlos mit Lack streichen ohne daß Dir der Lack wieder abblättert.
Befestigung: Optimaler ist es, wenn die Gitter IN der Fernsterlaibung sitzen. Ob das machbar ist hängt davon ab, wie tief die Laibung ist, da die Bohrlöcher minimum 80-100mm von der Mauerecke entfernt sein sollten. Die Gitter sollten möglichst knapp in die Laibung passen.
Befestigen kannst Du mit Holzschrauben + Nylondübel bzw. Spezialdübel für Hohlblocksteine. Nimm Schraubenköpfe mit Innensechskant (Inbus), dafür gibt es kleine zylindrische "Aluminiumstöpsel", die man nach dem Festschrauben in den Innensechskant einschlägt - dann kann keiner mehr die Gitter abschrauben. Allerdings gibt es das nicht im OBI, sondern eher in "professionellen" Schraubenläden, wo man aber auch meistens einzelne Schrauben etc. bekommt.
Wenn die Gitter verzinkt sind, dann rosten sie nicht. Damit sind sie nicht nur haltbarer, sondern sehen auch besser aus. Die Gitter müssen fest mit der Mauer verbunden sein, sonst nützt die Einbruchsicherung nichts. Möglichst Löcher vorbohren und mit Dübeln befestigen.
Das Metall kann rosten. Durch die Verzinkung wird dieses sozusagen versiegelt. Bei der Montage ist zu beachten, dass Du richtig gemessen hast. Die Gitter können z.B. einfach angeschraubt werden. Dazu sind dann Haltewinkel erforderlich. Es kann auch eine richtige Unterkonstruktion gebaut werden, die in den Rahmen eingepasst wird. Auf dieser wird das Gitter dann montiert.
Das "verzinkt" ist ein Schutzüberzug für das Metall. Es wird damit weitgehend vor dem Oxidieren, also der Korrosion, dem Rost, geschützt. Gerade für Kellerfenster, wo Spritzwasser und Regen leichtes Spiel haben. Sie müssen besonders stabil eingebaut werden. Durch das Kellerfenster einzusteigen, ist nämlich tatsächlich mit die beste Einbruchmöglichkeit.