User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte mir einen Spruch tätowieren lassen und wollte fragen, worauf man bei Tattoo-Sprüchen achten muss? Was gibt es generell zu beachten?

Frage Nummer 86350
Antworten (9)
Man sollte generell darauf achten, ob man diesen Spruch noch in 20, 30 oder 40 Jahren dort stehen haben will. Geht nämlich schlecht wieder wegzumachen.
... und Du solltest hunderzwanzigprozentig sicher sein, dass der Tätowierer Dir keine Rächtschreipfeller in Deine Haut tätowiert.
Bedenke halt, dass du es dein Leben lang hast und dass du den Spruch weise wählst. Namen von Partnern sind absolut ungeeignet. Ansonsten achte halt darauf, dass du ein sauberes Studio findest und bedenke dein weiteres Leben - Das geht nicht mehr so leicht weg!
Wenn man sich tätowieren lassen möchte, sollte dies immer gut durchdacht werden - schließlich ist ein Tattoo für die Ewigkeit. Besonders bei Sprüchen in einer fremden Sprache ist Vorsicht geboten. Hier sollte man sich absolut sicher sein, dass der Spruch keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler aufweist. Am besten wäre es, wenn man jemanden im Freundes- oder Bekanntenkreis hat, der diese Sprache spricht bzw. schreiben kann.
Auch abseits von Rechtschreibung und Grammatik gibt es einiges bezüglich Tattoos zu beachten. Vor allem über den Spruch und die geeignete Stelle muss man sich im Klaren sein. Man sollte auch bedenken, dass viele Arbeitgeber ein Problem damit haben, wenn das Tattoo für jedermann sichtbar ist. Minderjährige müssen daran denken, dass sie eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern benötigen, wenn sie sich tätowieren lassen wollen.
Kommt es wirklich darauf an, was da steht, oder soll es nur gut aussehen? BILD hatte kürzlich enthüllt, dass sich einer ein asiatisches Tatoo hat machen lassen, das "Kraft" bedeuten sollte, aber in Wirklichkeit "Suppe" hieß. Wie blöd kann man sein?
Der Spruch sollte nicht Rumbalotte oder Wendy lauten.
MfG machine
Die Suppe war von Maggi und brachte Kraft auf den Tisch!
Amos, super!