User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte mir Klangstäbe selber basteln, am liebsten in einen Traumfänger integriert. Weiß jemand, welche Materialien ich brauche?

Frage Nummer 18627
Antworten (4)
Alurohre aus'm Baumarkt. Auf die passende Länge sägen und am Faden aufhängen. Klingt ganz gut.
Holzstäbe geh'n natürlich auch.
Kommt auf den Klang an, den Du haben willst. Bambusstäbe geben, je nach Dicke, einen ganz sachten hölzernen Klang ab. Hohle Metallstäbe wie aus Aluminium können durch ihr oft durchdringendes Geräusch schnell nervtötend werden. Als Anschlagklöppel könnte ein Metall der Keramikpendel dienen. Ansonsten brauchst Du Fäden zum Aufhängen und eine Stange oder einen großen Ring.
Das kommt darauf an, wie Dein Traumfänger dann klingen soll. Ganz generell würde ich die Stäbe nicht zu groß wählen - je größer sie sind, desto lauter sind sie nämlich auch. Ich persönlich mag sie nicht aus Metall, weil mir der leicht klirrende Ton schnell auf die Nerven geht. Ich habe daher kleine Thai-Stäbe genommen, die sind im Ton dumpfer und dezenter.
Die Klangstäbe an sich, da wüsste ich keine Materialien, die in einem Haushalt anfallen. Das geht wahrscheinlich nur mit Bestellung bei amazon.de. Der Traumfänger hingegen besteht aus einem Ring, z. B. von einem Glasdeckel oder aus Draht gebogen, und mit Wollresten umwickelt, ganz nach Lust und Laune. Und hier die Klangstäbe mit einfädeln oder an den Ring anbinden.