User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte möglichst schnell 10 Kilo abnehmen, was könnt ihr mir empfehlen?

Frage Nummer 1696
Antworten (40)
viel sport. viel obst. viel gemüse. und ab 16.00 nichts mehr essen.
Ich würde dir raten: Geh die Diät langsam an. Wenn du 10 Kilo abnehmen willst, solltest du dich den Weight Watchers anschließen. Die rechnen Lebensmittel in Punkte um. In der Gruppe macht es doppelt Spaß, wenn die Pfunde purzeln, außerdem wird man auch nicht so leicht schwach, weil man sich vor den anderen nicht blamieren will. Eine Freundin von mir hat dabei in fünf Monaten 14 Kilo abgenommen.
Weight Watchers ist dabei sehr hilfreich. Das Punkte System sensibilisiert dich welche Nahrungsmittel versteckte Fette / Zucker haben. Damit lernst du dich gesund und vernünftig zu ernähren. Nur so verhinderst du den allseits bekannten JoJo Effekt.
Wenn du 10 Kilo abnehmen willst, hilft nur eines wirklich: FDH. Wenig Fett, viel Vollkornprodukte und fünf Mal am Tag kleine Portionen – so habe ich es geschafft abzunehmen. Wichtig ist dabei, dass du viel trinkst, mindestens zwei Liter am Tag. Kauf dir am besten Mineralwasser. Wenn du regelmäßig Sport treibst und statt der Treppe den Aufzug nimmst, unterstützt das die Abnehm-Aktion deutlich.
Wie meine Vorschreiber schon beschrieben haben:
Viel Sport, Viel Obst und Gemüse, Mineralwasser anstatt Limo; nur ab und an mal was Süsses (damit man es durchält). Dass mit 16:00 Uhr nichts mehr essen ist ein Mythos! Da würden die Italiener wohl sehr widersprechen! Bei so schnellem Abnehmen wäre auch ein Gespräch mit dem Hausarzt nicht verkehrt. Evtl. auch eine Ernährungsberatung? Oder auch mehrere Sportarten (Schwimmen und Joggen + Fahrrad fahren) kombinieren, Treppen gehen, danstatt Aufzug, etc. - VIEL ERFOLG!
Was heißt schnell? Maximal abnehmen (Heilfasten / Nulldiät) kannst du als Mann ohnehin nur ca. 1 Kilo in drei Tagen. Alle anderen Versprechungen sind unseriös. Also für 10 Kilo brauchst du mindestens einen Monat, wahrscheinlich eher sechs Wochen. Frauen noch ein bisschen länger.
Kommt drauf an, wie hart du drauf bist. klar keine süssigkeiten und keine drinks mit zucker - kein saft - kein bier - alles mit austauschsüsse ersetzen. Jeden Tag Sport morgens 40 Minuten - Abends auch. Einmal ein Wiorkout, sonst laufen oder Crosstrainer. Wenn du richtig los legst, setzt du 1000 kcal in der Stunde um. dann sin 10 Kilo in einem Monat drin. Wenn du aber nicht due Kondition dazu hast, lass dir länger Zeit
Hi,

ich habe am Montag mit der Almased Turbo Diät begonnen. 4 Kilo in 4 Tagen. Ich bin schwer begeistert und glaube nicht das irgendetwas schneller geht.
Gruß, M
Möglichst schnell ist Nulldiät unter Zusatz von Vitaminen, Flüssigkeit und Mineralstoffen.
Iss nur wenn du wirklich Hunger hast, essen kannst du was du willst.
Habe in 3 Monaten 15 Kilo abgenommen. Wenig Fett, kein oder sehr wenig Zucker, jeden Tag 45 Minuten Nordic Walking und abends jeden Tag ein halber Liter Sauerkrautsaft zum Abführen.
Schnell geht gar nix. Es sei denn, du hoerst komplett mit dem Essen auf. Das ist sehr unwahrscheinlich. D.h. , dass du grundsaetzlich alles essen kannst, aber die Kalorienzufuhr nicht 1500 kcal ueberschreiten sollte. Dann nimmste auch ab. In einer Woche ca 1kg Fett. Die ersten Tage wird nur Wasser abgebaut. Eine begleitende sportliche Ausdaueruebung (mind. 40 min pro Tag) ist sehr hilfreich, weil es den Fettabbau beschleunigt und dazu noch cardio-vascular positv wirkt.
Wenig Kohlenhydrate. Kein Zucker ist schlecht, weil man dadurch Heißhungerattacken fördern kann.

Stattdessen viel Radfahren, schwimmen, laufen.

ABER: schnell abnehmen ist immer ungesund. Mehr als ~3kg im MOnat solte man nicht verlieren.
Abnehmen ist überflüssig, es sei denn, man hat gesundheitsgefährdendes Übergewicht. Scheiß auf das Schönheitsideal spart euch Geld, Nerven und Entbehrungen. Und einmal reinschauen in alte Fernsehproduktionen. Gerade habe ich „Salto Mortale“ gesehen, die schönen Frauen würden heute als dick gelten. Lächerlich das ganze Diät-Theater, damit wird nur Geld verdient und Menschen werden unglücklich gemacht.
Was soll "schnell" heißen?
Wenn, wie ich vermute, ein Zeitraum von weniger als einem Vierteljahr gemeint ist, kann ich, um gesundheitliche Schäden zu vermeiden, nur zum vorherigen Ableben raten!
Erstens: den inneren Schweinehund hinter die Scheune führen und standrechtlich erschiessen.
Zweitens: mindestens 2 mal die Woche Radfahren und zwar mindestens 90 Minuten. Mit Pulsuhr peinlich genau auf die altersabhängige Belastung achten
Drittens: die guten Radschläge bzgl. Essen ernst nehmen
Weniger essen und mehr Bewegung, das klappt.
Ehrlich, kam auf diese Weise von 73 auf 65 Kilo, an den letzten 15 Kilo arbeite ich noch.
Oha, eine "eiserne Lady"!?
Hi, ich kann dir folgende Diät empfehlen: Nimm weniger Kalorien zu dir, als du am Tag brauchst.
Eiserne Lady, ich?
Never ever, Amos, dazu esse ich viel zu gerne gut...!
Hallo Günter, aus eigener Erfahrung kann ich dir empfehlen deine Nahrung mit Eiweißshakes zu ergänzen. Ich hab vor ca. einem Jahr auch eine Diät gestartet und habe mit den Eiweißshakes einen tollen Erfolg erlebt. Zu Beginn habe ich ganze Mahlzeiten mit einem Shake ersetzt und habe dadurch recht schnell Gewicht verloren. Später kann man es auch super zur Nahrungsergänzung oder eben nach dem Sport einsetzen, da Eiweiß auch sehr gut für den Muskelaufbau ist. Das Tolle daran ist, dass man nicht hungern muss und sich trotzdem super fit fühlt. Worauf man nur wirklich achten sollte, ist ein Eiweißpulver zu wählen, das eine gute Qualität hat. Zur Zeit nehme ich von Hansepharm das Power Eiweiß Plus. Es löst sich in Wasser sowie Milch sehr gut auf und ist in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Ich trinke am liebsten den Vanille-Shake. Wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinem Vorhaben.
Ich bin schon verblüfft, hier sooooo viele Ratschläge zur Gewichtsreduzierung vorzufinden - und vieles auch fachlich mit einer "gewissen Sachkenntnis" geschuldeten Informationen untersetzt zu sehen.
Dabei fällt es anscheinend kaum jemandem auf, dass es sich bei etwa 50 % um kopierte, abgeschriebene Werbetexte handelt, die den Verkäufern solcher "Pülverchen" aus denen "Shakes" und was weis ich, was für Abnehmkünstler ich für teures Geld erwerben darf, um in kürzester Zeit mein Gewicht reduzieren zu können, wie beispielsweise sehr deutlich bei
tina.85551
zum Ausdruck kommt.
Ich will hier auch nicht alle verunglimpfen. 50 % Werbung heisst auch 50 % keine Werbung und von denen halten sich die Diät- und Langsamabnehmer etwa die Waage.

Ich kann nur von mir berichten, der ich keinerlei Mittelchen naehme - dazu schmeckt mir das Essen viel zu gut und das Wesentlichste scheint mir die Zufriedenheit zu sein.
Wer nimmt schon gerne ab, wenn dabei allen Genüssen versagt werden muss.
Klar ist, dass die ganz grosse Naschtour beendet werden muss. Das geht nicht von heute auf morgen, da kommt sofort das Thema "fehlende Zufriedenheit" und bremst mich oder schickt den Jojo.
Deshalb meine kurze Geschichte - ich weis, manche Diäten und mancher Verkauf beginnen so. Aber von mir bekommt keiner Nahrungsmittel, weder verkauft noch empfohlen, noch andere derartige nervenden Dinge ausser einem, was zwar manchmal als Ungeduld auch etwas Zufriedenheit reduziert, aber ich mache es eben so:

2011 hatte ich ein paar Probleme mit meinem Blut (fehlendes Eisen, damit ungenügender Sauerstofftransport und schnaufen nach der 3. Treppenstufe).
Etwa 8-9 Monate wurde ich mit Eiseninfusionen "eingestellt", bis der Hämatokritwert wieder stabil stimmte. Die Behandlung allerdings gab es mit dem Hinweis, körperliche Anstrengungen stark zu reduzieren.
Und als ich damit durch war, hatte ich knapp 150 kg bei 1,86 m Grösse.
Grosser Schock, Muskeln wieder ertasten, was noch da war, langsam wieder aufbauen bei normalem Essen - 1,5 Jahre lang habe ich das probiert, bin geschwommen, geradelt trotz meiner Kniearthritis etc. Ergebnis gegen "0".

Und nun kommt nix - keine Medizin, keine Pülverchen, etc, sondern nur mein Kopf (ja, ich gebe etwas damit an), der mir sagte, es muss was geändert werden. Aber das ist ja niemandem neu - eigentlich.
Also habe ich meine grundsätlichen Lebens- und Essgewohnheiten geändert - natürlich nicht radikal - und bin auch nicht zum Leistungssportler, der ich mit meinem Alter eh´nicht mehr geworden wäre, gewachsen.

Nein. Ich haben nur alles zunächst regelmässiger gemacht: jeden Morgen meine Rückenmuskulatur trainiert 30 Minuten, die muss ja meinen Bauch halten, 3 - 5 x raus aus der Wohnung und relativ kurze Strecken beginned (3 km) gelaufen (in Form von gehen) in normaler Fussgängergeschwindigkeit und die Treppen (7. Etage > 200 Stufen) laufe ich - zu Beginn Pause auf jedem Absatz jetzt noch 1 - 2 x Pause.

Natürlich alles nach meinem Frühstückskaffee, dessen Zuckergehalt ich in sehr langen Abständen um halbe Teelöffel von 3 auf 1 ganzen Teelöffel reduzierte. Ich trinke schwarz.
Meine Mahlzeiten ähnlich, denn ich hatte festgestellt (mein Kopf hat sich das gefragt), dass ich in der Regel zu den Essenzeiten eigentlich nicht wirklich hungrig war.
Also ähnlich dem Kaffee, gaaaaaanz langsam auch die Portionen reduziert, bis ich dann irgendwann tatsächlich Hunger verspürte. Bei der Menge bin ich dann geblieben.
Klar braucht der Körper auch mal einen Kohlenhydratschub, ein Stückchen Kuchen oder Schokolade. Das habe ich bei Bedarf kaum geändert (nun wieder der Kopf), da ich eh´ immer nur 1 - 2 Stückchen ass. Aber der Kopf kam früher immer an und meinte, dass ja da etwas Angefangenes war, was ja schlecht werden konnte.
Ja, und dann habe ich in der Haltbarkeit gelesen (klingt alles so schlau, ist es aber nicht, der Kopf spielt einem einen Streich - aber wer lässt sich schon gern austrixen?) und damit ebenso langsam wie die anderen Massnahmen bewusster gegessen.
Nicht, dass ich jetzt mein Essen umgestellt hätte, wie hier ja auch beschrieben wurde, möglicherweise hilft das - aber es war gegen mein Prinzip, etwas "überstürzt" zu versuchen.

Und so habe ich Stück für Stück verändert. Ich habe mir aber dabei auch keine Gedanken gemacht, wenn einem möglicherweise mal so ein Heisshunger auf Schokolade überkommt. Dann habe ich sogar in 2 Minuten eine Tafel gegessen und dann war für 3 Monate der Bedarf gedeckt - Verlangen lange weg. Prima.

Aber:
nee, kein Haken, aber ein Nachteil ist schon da. Es dauert ! Wer sich darauf einlässt, sollte tatsächlich langfristig denken und wirklich viel Geduld mitbringen.
Jeder Körper ist anders und meine Zeiten sind keine allgemeine Grundlage für jeden.

Und jetzt die Zahlen:
Ich habe damit angefangen am 26. September 2013. Heute haben wir den 24. August. Es sind also knapp 2 Jahre vergangen - nun nicht erschrecken:
Ich bin bei 138 kg angekommen. Das sind im Mittel 6 Kg pro Jahr (ein halbes Pfund pro Monat. Nicht wahnsinnig viel aber reduziert - für mich ein Erfolg.

Alles völlig unregelmässig, wer täglich auf die Waage steigen möchte , sollte das natürlich nach dem Gewichtsintensivsten körperlichen Vorgang machen, aber der fühlt sich gelangweilt.

Ich rate zum wöchentlichen Vergleich.

So nun könnt Ihr meine vielen Worte zerreissen, mich lobpraisen oder auch alles ignorieren - mir ist es Wurscht, weil ich meinen Teil erledigt habe, ob Ihr es nutzt oder nicht. In jedem Falle ist es mir gegenüber völlig kostenfrei.
Ich werde das fortsetzen, ich bin noch nicht da, wo ich hin möchte gewichtsmässig.
@Amos: es würde mir nie einfallen, Dir etwas über das Abnehmen zu erzählen. Natürlich geht das schneller als der Schreiber oben das darstellt.
Aber sich darüber lustig zu machen geht gar nicht. Für ihn(!) war es eine Leistung. Dass Du es besser kannst, steht außer Frage.
Ein Freund und Kollege hat mit einem Dickdarm-Ca. bereits 30 kg abgenommen!
Karla-Volldepp, diese Frage ist über 5 Jahe alt. Glaubst ernsthaft, der Günter bräuchte jetzt noch deine dämliche Werbung?
Schnell ist relativ und ungesund! Was willst Du abnehmen? Knochen? Muskeln? Wasser? Fett? Natürlich Fett! Wasser geht relativ leicht und schnell, ist aber bei gesunden Menschen Quatsch, hilft niemandem, ist so schnell drauf wie weg. Sinnvoll dauerhaft abnehmen tut nur, wer mehr verbraucht, als er zuführt und dabei möglichst die Muskelmasse konstant hält. Wer etwas Anderes erzählt, will nur Dein Geld! Mit anderen Worten: Mal schnell in fünf Tagen Fett abnehmen ist vollkommener Quatsch. Ein Kilogramm Fett sind 7000 Kilikalorien. Weißt Du, wie lange man dafür joggen muß? Wenn Du schnell bist etwa 14 Stunden, wahrscheinlich eher 20 Mehr http://help-zentrum.com/richtig-abnehmen-so-gehts.html. Also kompletter Blödsinn in fünf Tagen. Mit mäßigem Essen (Kalorienzufuhr nur knapp unter der Tagesbedarfsgrenze) und reichlich Bewegung nimmt man am besten, dauerhaftesten und gesündesten ab. Beste Sportarten dafür: Nordic Walking, Jogging, Schwimmen, Fitnesstraining. Näheres und mehr Erläuterungen empfehle ich mal nachzulesen z. B. "Mehr Bewegung braucht der Mensch". Viel Erfolg! Und schönen Urlaub. Man wird Dich auch so mögen!
Mit besten Grüßen
Wenn du schnell abnehmen willst kannst du mit Protein Shake versuchen - so habe ich 10 Kg für 2 Monaten losgeworden. Am Anfang kannst du alle drei Mahlzeiten mit dem Shake ersetzen, so wirst du ganz schnell abnehmen. Du musst nur aufpassen, was für Shake kaufst du. Auf Empfehlung meiner Apotheke habe ich das Power Eiweiß Plus von Hansepharm gekauft und ich wurde nicht enttäuscht. Alle drei Sorten - Shoko, Vanille und Erdbeere schmecken richtig lecker und lösen sich perfekt in Wasser und Milch auf - in der Sorte Schoko gemischt mit Milch schmeckt nach Kakao, ganz lecker. Außerdem ist die Qualität des Shakes optimal hoch. Du wirst die ersten Ergebnisse schnell merken. Viel Glück.
Um erfolgreich abzunehmen, reicht im Grunde genommen eine ausgewogen und gesunde Ernährung. Das sollte immer die Basis beim Abnehmen sein. Setze dir am besten realistische Ziele, denn schnelle Abnehm-Methoden, haben meistens einen Jo-Jo-Effekt als Folge und im schlimmsten Fall schießt du sogar über dein Ausgangsgewicht hinaus. Lese dir dazu am besten diesen Artikel durch:
http://abnehmformel-zum-abnehmen.com/das-geheimnis-der-gesunden-ernaehrung

Meine Tipps wären:

- Trinke überwiegend pures Wasser statt Kaffee, Softdrinks oder Milch

- Trinke immer 30 Minuten vor den Mahlzeiten Wasser und danach erstmal nichts, damit sich das Essen auch gut verdauen kann

- 2 Liter mindestens pro Tag

Der Hintergrund ist der, Wasser sättigt das Hungergefühl und kurbelt den Stoffwechsel an, somit dient es als ein natürlicher Fatburner.
Zum Deinem Ziel:

Es ist schon mal gut, dass Du Dir schon ein Ziel gesetzt hast das Du erreichen willst. Das ist erstmal eine wichtige Grundvoraussetzung um es überhaupt erreichen zu können. Zusätzlich würde ich das gesamt Ziel von 10 kg in kleinere Zwischenziele zerlegen, da es leichter ist ein Ziel in einzelnen Etappen zu erreichen.
Denk immer daran:
"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt."-Gotthold Ephraim Lessing

Tipps zum Abnehmen:

Zum einen kannst Du selbstständig abnehmen wozu Du dir jedoch ein gewisses Grundwissen aufbauen musst, zum anderen gibt es Menschen die Dir das nötige Wissen schon in Form eines Fitnessprogrammes oder eines Diätplans zusammengefasst haben. Der Vorteil hierbei ist, dass Du dich nicht sonderlich mit der Thematik auseinandersetzen musst und so eine Menge Zeit sparen kannst, außerdem besteht hier eine gewisse Erfolgsgarantie.
Jedoch Vorsicht bei der Wahl des Programmes, in den vergangenen Jahren, haben sich eine Unmenge von Fitnessprogrammen angehäuft. Viele sind oft überteuert oder halten ihre Versprechen nicht. Daher Augen auf bei der Programmwahl, sobald der Preis über 100€ liegt ist er einfach nur noch ungerecht fertigt.
Persönlich habe ich gute Erfahrungen mit www.easyfitness24.com gemacht hier ist der Preis meiner Meinung nach auch noch angemessen. Natürlich kannst Du dich auch mit Ernährungsberatern in Verbindung setzen, was aber auch seinen Preis hat..

Falls Du dich dazu entscheidest auf eigene Faust abzunehmen, sind Sport und gesunde Ernährung das A und O. Es macht keinen Sinn einfach auf das Essen zu verzichten, da das erstens ungesund ist und zweitens kann das auch zum sogenannten Jojoeffekt führen.

Ich würde ich Dir empfehlen dich in einem Fitnessstudio in deiner nähe anzumelden und dort regelmäßig Übungen zur Fettverbrennung machen z.B. Cardio auf dem Laufband, Fahrrad, Stepper etc. Selbst verständlich kannst Du auch Outdoor Sport betreiben welcher gratis ist, aber den Nachteil hat das er bei schlechtem Wetter nur bedingt oder gar nicht möglich ist. Da es wichtig ist regelmäßig Sport zu treiben, ist das Fitnessstudio definitiv eine zuverlässige Anlaufstellen, in der man auch auf gleichgesinnte trifft.
Zum Thema Ernährung kann ihr dir nur eine Kalorienzählerapp (z.B. FatSecret) empfehlen, da hier die Möglichkeit besteht durch einen konstanten Kalorien defizient abzunehmen.Diese Apps sind meist selbst erklärend.

Ich hoffe ich konnte Dir bei deinem Problem weiterhelfen.

Grüße Marius
Versuch es mal mit SLIM XR : www.slim-xr.info

Slim-XR ist ein Abnehmkonzept, bestehend aus einem Nahrungsergänzungsmittel und einer Broschüre, welche dem Kunden das Konzept genauestens erklärt und näherbringt.

Es beinhaltet eine Ernährungsumstellung nach einem Punkte-System (ähnlich Weightwatchers), einen Sportprogramm und einem Nahrungsergänzungsmittel, in Form von Pillen. Von diesen wird einmal am Tag eine zu einer Mahlzeit eingenommen. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt

Ich habe dieses System getestet, obwohl ich eigentlich kein Fan solcher Mittel bin. Wer abnehmen will, kann dies mit weniger Essen und Sport schaffen. Trotzdem machte mich das gesamte Konzept neugierig. Da der Hersteller mit einer Geld-zurück-Garantie wirbt, habe ich mich entschlossen, Slim-XR auf Herz und Nieren zu testen.

Nach fast drei Monaten habe ich nun 12 Kilo abgenommen und das trotz hin und wieder sündigen. Ich kann natürlich nicht sagen, wieviel nun der Ernährungsumstellung zukommt und wieviel die Pillen oder der Sport wirken. Fakt ist aber, dass das Gesamtkonzept nicht nur schlüssig ist, sondern wirkt. Ich würde dieses Produkt jedem zum Test empfehlen, der Abnehmen will. Wichtig ist, dass es sich nicht um eine Abnehm-Wunderpille handelt, sondern man tatsächlich mit arbeiten muss und eine gewisse Disziplin an den Tag legen muss. Wer hierfür bereit ist, ist mit Slim-XR bestens bedient.

Das Paket enthält die Broschüre „Slim-XR“, welche das Konzept genau erklärt. Dazu 3 mal eine Monatspackung (90 Pillen) Slim-XR.
Hallo, dies ist ganz klar nur möglich wenn man einen Kalorien Defizit erreicht, man muss also täglich mehr Kalorien verbrauchen als man zu sich nimmt. Sehr wichtig hierbei ist es aber zu beachten das dies allein auch nicht ganz reicht. Da der Körper ja in der Diät wenig Kalorien bekommt schaltet der Körper auf Sparflamme um. Nun ist der Stoffwechsel so eingestellt das man so wenig Kalorien wie möglich verbraucht, d.h. wenn man nun wenig isst kann es trotzdem sein das der gewünschte Effekt Gewicht zu verlieren ausbleibt. Auch das kann man aber leicht umgehen man sollte am besten zu der Diät auch Sport treiben, Laufen, Fahrradfahren oder Muskelaufbau Training mit gewichten dies Kurbelt den Stoffwechsel an und die Pfunde beginnen zu purzeln. Je größer der Muskelanteil des Körpers ist desto mehr Kalorien verbraucht man.
Hier einige Tipps um den Stoffwechsel anzuregen:
- Viel Trinken
-Fertigprodukte vermeiden
-Scharfes Essen kurbelt den Stoffwechsel an
-Bittere Lebensmittel regen den Stoffwechsel an
-Kaffe,grüner und schwarzer Tee bringen die Fettverbrennung auf Touren
-Vitamin C kurbelt die Fettverbrennung an

Mehr zum Thema schnell abnehmen findet ihr hier
http://schnell-abnehmen-paket.de
Hey ihr lieben😊
Ich bin 26 Jahre und habe vor 4 Moanten einen wunderbaren Sohn geboren. Nach der Geburt hatte ich 86 kg auf der Waage stehen 😏.

Ich habe mit einem tollen Programme nun schon fast 10 kg weniger 😍 was für ein tolles Gefühl 💞
Und das ganz ohne hungern ❣ Das schöne ist ich bin nicht allein ich habe eine Gruppe mit der ich zusammen gegen die Kilos Kämpfe 💪🏻 es ist schön zu wissen man ist nicht allein..

Es macht Spaß Erfolge zu sehen 💞 Das motiviert zusätzlich und man fängt an richtig Lust darauf zu bekommen 🍀

Ich wünsche euch einen schönen Abend 💗
Guten Tag,
ich heiße Brigitte und bin 31 Jahre alt und würde gerne meine Erfahrungen über das „Abnehmen“ berichten, denn ich denke dass es vielen Menschen so geht bzw. ging wie mir damals.
Seit Jahren möchte ich abnehmen und habe schon alles Mögliche versucht. Von Abnehmpillen, Diätshakes bishin zu Radikaldiäten. Ich habe damit zwar abgenommen, aber mein Gewicht nicht halten können, da ich jedes Mal dem YoYo-Effekt verfallen bin. Und dann war ich noch schwerer als zuvor, das war ein regelrechter Teufelskreis. Ich war am verzweifeln und hatte keine Kraft/Lust weiterhin zu versuchen abzunehmen.
Habe dann durch einen Bekannten eine Methode erfahren, indem man schnell aber gesund abnehmen kann und zwar durch/mit eine Ernährungsumstellung. Anfangs war ich skeptisch, da ich ja schon alles Mögliche versuchte, habe es aber „zum Glück“ dann doch ausprobiert.
Leider darf ich nicht allzu viel von dieser Methode Preis geben, aber ich kann sagen es funktioniert wirklich. Man bekommt einen persönlichen Abnehmplan, indem man selbst entscheiden kann ob man schnell oder eher langsamer abnehmen kann. Ebenso kann man entscheiden ob man Sport integrieren möchte oder nicht (ich habe keinen Sport gemacht).
Es wird alles so ausführlich erklärt, wie abnehmen eigentlich funktioniert. (Vieles wusste ich bis dahin gar nicht und deshalb tat ich mir in den Jahren immer so schwer erfolgreich abzunehmen).
Man bekommt alles von A-Z erklärt und zusätzlich noch sehr viele Tipps und Tricks gezeigt, damit man ohne großen Aufwand bzw. Zeit darin investieren muss.
Heute bin ich über 15 Kilo leichter und dass habe ich in kürzester Zeit geschafft. Ich halte weder eine Diät, noch muss ich auf süße Leckereien verzichten. Ich habe es endlich geschafft und ein neues Lebensgefühl/Selbstvertrauen erhalten.

Ich hoffe ich kann durch meinen Beitrag auch anderen helfen, denen es bisher genauso ging wie mir. Denn ich war auch sehr dankbar, dass ich diesen Tipp von meinem Bekannten erhalten habe.
Ihr könnt euch auf dieser Internetseite informieren und wünsche Euch alles Gute und viel Erfolg.
http://www.gesund-und-erfolgreich-abnehmen.com
Also ...ich verstehe nicht wie kann man zwei Tage lang einfach nicht essen??? Es ist doch verrückt...also ich errinere mich als ich 20 war und damals habe ich fast alle Diäten der Welt ausprobiert,aber naja ich war 20 Jahre....ich verstand mehrere Dinge nicht. Jetzt verstehe ich,dass eigentlich es ungesund ist und dass später von solche Hungern man schnell wieder abnimmt. Nach 2 Kindern hätte ich ein hoher Übergewicht. Ich habe mir eine Diätprogramm vorgestellt und es war nicht genug effektiv für mich. Ich war 82 kilos,habe nur etwa 7 kilos verloren. Also mein Gewicht war etwa 75 kilos. Ich wollte aber weiter abnehmen und noch schlanker werden. Ich suchte nach Abnehmpillen,weil ich wusste,dass es solche Abnehmpillen gibts,dass man überhaupts ohne zu Hunger abnehmen kann. Und wer sucht,findet.Diese Pillen nennen sich Xenical und für mich sind die besten . Ich habe sorglos mit Hilfe des Pilles noch 20 kilos in etwa 5 Monaten verloren. Jetzt mein Gewicht ist 56,5 kg und ich bin eine glückliche Frau mit 2 Kindern, die tolle Figur dabei hat. Ich empfehle gerne diese Pille zu jedem. Ich habe keine Nebenwirkungen bemerkt und eigentlich finde ich,dass wenn man die richtige Methode anwendet,dann funktioniert einfach abnehmen. Ich bestelle meine Pillen immer online,finde diese Methode bequemer und ich spare dabei viel Zeit. Die Lieferung nennt sich " pills-diet.net " und es arbeitet schnell und privat. Versuchen Sie mal,es lohnt sich !
Hallo erikanope,
ich kann dich durchaus verstehen.
Habe selber lange mit Diäten rumexperimentiert.
Letztendlich mache ich jetzt zwei Diäten - weil von einer allein wird man nicht satt . . .
Das Steiner-Prinzip
Steiner hat es geschaft.Er hat sagenhafte 45 Kilo Körpergewicht verloren,ohne dubiose Diäten oder Tabletten.Für Ihn : die Motivation Hochhalten.Und ebend so wichtig: das Leben genießen. Wenn Sie weitere Informationen möchten,dann schreiben Sie bitte eine e.mail. Sie bekommen dann sofort weitere gute Informationen. Meine e.mail: rainer-drebold@t-online.de
Hallo, ich habe mehrmals verschiedene Diäten aisprobiert, aber zu wenig Ergebnisse! Und dann beschloss ich Sport mit Abnehmspillen zu integrieren. Ich habe sehr efektive Abnehmsmittel online gefunden, bei http://pharmacy-weightloss.net. Ich treibe auch gern Sport, Schwimmen, Jogging und einfach Laufen. Es hilft, meinen Körper in eine angemessene Form zu halten.
Jetzt bin ich sehr zufriden und empfehle es jedem.
Dankeschön
Na da sind wir ja wieder auf der wohlbekannten Betrugs-Seite ohne Impressum aber mit verbotenen Medikamenten!
Hallo!
Habe gerade deine Frage gesehen und kann dir da einiges empfehlen. Auf jeden Fall solltest du deine Ernährung umstellen und auch mehr Bewegung in dein Leben bringen, denn ohne diese zwei Dingen kannst du nicht GESUND abnehmen. Ausserdem würde ich dir empfehlen pro Tag 3 Liter Wasser zu trinken und falls du Lust auf etwas Süsses hast, dann versuche doch Trockenfrüchte zu essen oder auch Wassermelonen usw. Des Weiteren wurde mir durch eine Freundin eine Internetseite empfohlen. Da geht es um Grapefruitextrakte, die sollen anscheinend beim Abnehmen behilflich sein. Hab mir mal die Internetseite (https://www.grapefruitkernextrakt-ratgeber.info/) angeschaut und auch durchgelesen, danach habe ich mir so ein Extrakt gekauft. Ich bin noch in der Testphase, jedoch kann ich sagen, dass meine Freundin wirklich zu frieden damit ist. Darum möchte ich es auch dir weiterempfehlen. Schau doch mal rein.. Ist wirklich sehr interessant! Viel Erfolg!
Hier wurden zum Thema schnell und effektiv abnehmen bereits ein paar effektive Methoden vorgestellt.