User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte Nistkästen aufhängen. Aus welchem Holz sollten die sein? Welches hält besser?

Frage Nummer 31590
Antworten (5)
Das Holz das trocken bleibt hält am längsten. Also, ein ordentliches Dach muss her.
Bei der Wahl des Holzes sollte man vor allem auf die Bedürfnisse der Vögel eingehen, die man zum Nisten in den Kästen animieren möchte. Als sehr gut haben sich verschiedene Nadelhölzer bewährt. Nicht zu sehr imprägnieren, das schreckt eher die Vögel ab. Ein rustikaler Nistkasten ist sicherlich besser und zieht mehr Vögel an.
Sehr gut geeignet sind alle möglichen Nadelhölzer. Man sollte darauf achten, unbehandeltes Holz zu nehmen. Im Außenbereich ist es üblich, Holz mit Schutzlasur zu behandeln. Hierauf sollte man bei einem Nistkasten verzichten, denn sonst wird er sicherlich wegen des Geruches von den Vögeln gemieden und man hat zwar einen hübschen aber unbesiedelten Niskasten im Garten hängen.
Es ist wichtig, dass Nistkästen aus unbehandeltem Holz sind und nicht mit irgendeiner Lasur behandelt werden, die Geruchsstoffe enthält. Ein Nistkasten kann gerne verwittert aussehen, sollte er allerdings einen für einen Vogel unangenehmen Geruch verströmen, so geht der Vogel nicht in den allerschönsten Nistkasten, um dort seine Brut heranzuziehen. Alle möglichen Nadelhölzer sind sehr gut zum Bau zu verwenden.
Hallo,
das Holz welches verwendet wird muss witterungsbeständig sein. Man kann das Holz natürlich auch noch mit einer lösemittelfreien Holzschutzlasur behandeln (Achtung es darf nur der Außenbereich gestrichen werden!!!). Das Dach sollte nach möglichkeit mit einer Wasserundurchlässigen Dachpappe oder Bitumenbach versehen werden.
Auf der suche im Internet nach hilfreichen Tipps bin ich auf folgenden Blogeintrag gestoßen hier klicken Diesen fand ich ganz hilfreich.
Viele grüße Ronny77