User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte unseren Garten neu gestalten. Wer kann mir Tipps für eine robuste Heckenpflanze geben?

Frage Nummer 4198
Antworten (5)
Kirschlorbeer macht sich gut, ist ziemlich robust und recht anspruchslos. Außerdem wintergrün.
Wenn ich eine robuste Heckenpflanze bräuchte, kämen für mich nur Thujen infrage; die sind unempfindlich.
Um eine robuste Heckenpflanze zu finden, gehst du am besten in eine Gärtnerei oder eine Baumschule. Ich selbst finde Scheinzypressen sehr gut. Ihr Plus: Sie sind winterhart.
Oh, bitte keine Zypressen und Thujen! Das sind so tote Sträucher! Kein Vogel will darin nisten, und wenn man sie beschneiden will, macht man oft den Fehler, dass sie zu weit ins alte Holz geschnitten werden, dann wächst nix mehr nach und man hat stattdessen eine sparrige braune Wand! Außerdem "saufen" Thujen immens viel. Wer noch Stauden, Blumen etc. davor pflanzen will, hat kein leichtes Spiel, die vertrocknen dann. Eiben sind zwar teurer, lassen sich aber problemlos beschneiden. Es gibt viele wertvolle heimische Heckenpflanzen, Feld-Ahorn, Kornelkirsche etc. Hainbuchenhecken behalten ihr Laub den Winter über - und sind ebenfalls sehr robust und schnittverträglich! Generell sollte man sich überlegen, ob man wirklich eine Hecke möchte, die wie eine Mauer wirkt, oder ob es auch lockere Wildgehölzhecken sein können - hängt vom Gartenstil ab!
Also ne super gute übersicht über Heckenpflanzen gibts bei pflanzmich.de. Da gibt es sogar eine übersicht mit den beliebtesten Heckenpflanzen im Vergleich, und eine Liste mit allen Eigenschaften. Am Ende musst du wohl einfach entscheiden was dir gefällt und ausprobieren!

LG
chaoskind87