User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich möchte unseren Holztisch streichen. Muss auf jeden Fall die alte Farbe runter oder würde es auch so gehen?

Frage Nummer 34314
Antworten (8)
Geht auch so, Sieht aber scheiße aus und hält auch nicht.
Gast
der jonny fehlte noch in meiner sammlung. er ist nummer siebenhundertzwei.
die alte Farbe muss auf jeden Fall angeschliffen werden, weil die neue auf der geschlossenen Oberfläche nicht (zumindest nicht gut) haftet.
Sie muss aber meines Wissens nicht komplett 'runter
Farbe auf Holz sieht immer scheiBe aus. Komplett runter damit und dann schön beizen oder 'ne schicken Lasur.
Ansonsten, ja, sie muss runter.
Damit die neue Farbe richtig hält, muss auf jeden Fall die alte Farbe abgeschliffen werden. Ansonsten blättert auch die neue Farbe an den gleichen Stellen, wie die alte Farbe wieder ab. Auch für das Farbergebnis ist es wichtig, vor dem Auftragen der Farbe einen glatten und sauberen Untergrund zu haben. Dieser Arbeitsaufwand lohnt sich auf jeden Fall, damit man später lange Freude an dem Holztisch hat.
Man sollte einen Tisch auf jeden Fall vor einem neuen Anstrich gründlich vorbehandeln.
Zuerst sollte man abgeplatzte Farbreste entfernen und alle Flächen zumindest leicht
abschleifen, damit die neue Farbe besser auf dem Untergrund haftet.
Kerben oder tiefe Rillen im Holz sollte man vor einem neuen Anstrich zupachteln und
nach dem Spachteln kurz anschleifen.
Wenn die alte Farbe gut haftet, muß sie nicht komplett abgeschliffen werden.
Sie sollten die alte Farbe entfernen. Das funktioniert am besten mittels abschleifens des Tischs. Dazu benötigen Sie einen Schleifblock mit Schleifpapier mittlerer Stärke. Zum streichen nehmen Sie am besten einen Holz- oder Acryllack und einen Schaumstoffroller (wichtig: keinen Pinsel). Sollte der Tisch aus Echtholz sein, können Sie ihn auch beizen.
Was soll denn Echtholz sein? Und wenn es Echtholz gibt, was ist dann Falschholz? Mit was für Saublöden Ausdrücken wird denn wieder ohne Nachzudenken um sich geworfen?