User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich muss demnächst ein Passbild machen lassen für meine Bewerbungen und bin unschlüssig, ob ich eher seriös wirken soll oder natürlich? Was meint ihr?

Frage Nummer 57236
Antworten (18)
Ein Passfoto ist kein Bewerbungsfoto. Ich tät mir ja von einem Fotografen der was davon versteht ein Bewerbungsfoto machen lassen, und kein Passfoto von einer Knipsklitsche.
also Jungs, deren natürliche Art unseriös ist, kann niemand gebrauchen.
Lüge!
Tue seriös!
Nunja, das kommt in erster Linie natürlich darauf an, wofür du dich bewirbst. Wenn du Unternehmensberater werden möchtest, solltest du dich eventuell höchst seriös darstellen. Eigentlich würde ich immer dafür plädieren ordentlich auszusehen. Wenn du durchgeknallt bist, wird das ja noch früh genug zum Vorschein kommen.
Ein richtig guter Fotograf kann beides vereinbaren! Davon gibt es leider auf diesem Planeten reichlich wenige. Ich hab fast vier Jahre damit zugebracht einen Vernünftigen zu finden. Der hat es geschafft, dass ich nicht nur sympathisch rüber komme, sondern auch seriös und alles andere als langweilig. Auf jeden Fall solltest du darauf verzichten dein dich selbst zu Hause oder sonst wo fotografieren zu lassen.
Achte mal darauf möglichst natürlich rüber zu kommen. Ich bin Personaler und wenn ich eines nicht mag, dann sind das aufgesetzte Bewerbungsfoto. Wenn sowieso zu viele Bewerbungen da sind, dann sortiere ich auch gern einmal danach aus, wer sich wie viel Mühe gegeben hat beim Foto und wie die Person wirkt. Denn für Kundenkontakter ist ja das Erscheinungsbild genauso wichtig, wie die Skills.
J.S. Ball , du bist wirklich einer der buntesten Vögel aller Stern Zombies. Jetzt bist du also Personaler, und wieso hast du dann einen online-Nebenverdienst gesucht. Und in einem anderen Thread behauptest du, man müsse Leuten über 40 nach den alten Rechtschreibregeln schreiben, weil die sonst nicht klar kommen . Könntet ihr euch nicht mal eine schlüssige Vita zulegen ?
Ich bin auch unschlüssig, ob es sinnvoll ist, sich mit einem Passfoto zu bewerben.
Ich finde bei so etwas kommt es immer darauf an für welchen Beruf du das machst.

Wenn du dich für die Vorstandsstelle bei XY bewirbst sollte es mehr als seriös sein. Denn das zählt bei so etwas. Wenn du dich jetzt aber als Bedienung bewirbst wo es auch Arbeiten und das menschliche ankommt kannst du auch eher natürlich wirken finde ich. Du solltest schauen was am besten zu dir passt.

Jedoch kannst du die auch Passfotos selber machen und mal schauen was besser rauskommt. Beim Fototermin dann das Gesicht aufsetzten was dir besser steht. Und schon hast du das perfekte Bewerbungsfoto ohne dafür Geld rauszuwerfen.
Tamara, Nuttig passt immer.
@Sgt_Hartman wie meinst du das?
Tamara, da deine Frage sehr allgemein wirkt und wir nicht wissen als was du dich bewerben möchtest?

Keine Info -> keine Antwort. So ist das nun mal.


Wir helfen dir gerne, aber es sollte Informationen enthalten.
Oh, ich hab das falsch gedeutet, bzw nicht vorher gelesen, sorry,

Die Frage wurde nicht von mir gestellt
Tamara ich hätte gerne gewusst, was "mehr als seriös" ist.
Ich kann mir darunter nichts vorstellen.
Klär mich auf.
Das bedeutet, dass es wirklich seriös sein muss (also keine Mischung zwischen natürlich und seriös). Es ist ein wenig Umgangssprache.
Beim Aufstehen aus dem Zelt nach drei Tagen Goa Festival mit Musik rund um die Uhr, ja, kommt auf den Job an.
Ich hab mich das letzte mal vor 8 Jahren beworben, und das mündlich. Allerdings wird es wohl so sein das ich mich nie wieder irgendwo bewerben muss.