User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich suche ein hochwertiges Holzschneidebrett. Die meisten lösen mit der Zeit ja Späne ab. Gibt es ein Holz, wo das nicht passiert?

Frage Nummer 30056
Antworten (6)
Es beantwortet zwar nicht deine Frage, aber warum nimmst du kein Schneidebrett aus Kunststoff. Meine Schneidebretter aus Holz splittern nicht. Aber sie kommen auch nicht in die Spülmaschine. Vielleicht wird das Holz "spanig" weil es ständig hohen Temperaturschwankungen zusammen mit den Naß-Trockenphasen ausgesetzt ist.
wo das nicht passiert weiß ich nicht. Doch Buche ist sehr robust
Ein Schneidebrett, das Späne ablöst? Das habe ich ja noch nie gesehen. Und ich benutze billige Werbegeschenke, die sogar die Spülmashcine ertragen müssen. Wenn sich Späne ablösen, würde ich ein gekauftes Brett zum Händler zurückbringen. Das kann nicht korrekt sein.
Gast
Du solltest darauf achten, dass das Schneidbrett aus Kopfholz gefertigt ist und aus einem vor Natur aus hartem Holz besteht: Eiche oder Buche zum Beispiel. Eine mögliche Alternative wäre auch Bambus oder Gummibaum, allerdings solltest Du darauf achten, dass das Brett aus Gummibaumholz nicht geleimt ist, da der sich schon mal gerne löst. Also am Besten aus einem Stück.
Die meisten Holz- oder auch Frühstücksbrettchen werden aus Weichholz hergestellt, weil es viel preiswerter in der Herstellung ist. Diese Brettchen sind in der Tat nicht so langlebig. Ich habe einige Eichenbretter, die sind "uralt" und absolut unverwüstlich.
Da Teak ja "out" ist : Mit den preisweten Bambusstabholz-Brettern habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht..