User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich suche ein kostenloses Antivirusprogramm das auch was taugt. Kennt ihr eins?

Frage Nummer 17755
Antworten (19)
Gratis Virenschutz von AVIRA
Gutscheine & Rabatte für Premiumangebote
Avira Antivir
http://www.microsoft.com/de-de/security_essentials/default.aspx
Ätsch, seit 10 Jahren mit drei Windows-Betriebsystemen völlig o h n e Virenschutz immer noch virenfrei online. Nur die Router-Firewall Fritz Protect ist aktiv.
(Kommt gleich wieder die Frage, woher ich das wissen will: Online-Pürfung in einer Minute mit: www.bitdefender.de)
Was soll es denn bringen, krampfhaft auf Schädlingsschutz zu verzichten und darauf auch noch stolz zu sein? Ist ungefähr so wie derjenige, der sich stur weigert sich im Auto anzuschnallen mit der Begründung: Bis heute ist mir nix passiert....!

Avira ist ganz OK, scannt aber keine eingehenden E-Mails. Das kann Avast! Free Antivirus.Mehr dazu hier.
Was es bringt? Schnelleres Arbeiten, schnelleren Browser-Seitenaufbau, weniger Speicherplatzbedarf, weniger Update-Kacke.. Ich sehe nur Vorteile.
Du nimmst doch auch kein Grippemittel ständig, nur weil andere sich im Bett nicht zudecken und dann erkäten, oder?
Sehe ich anderes - die Experten des zweifellos seriösen Portals "wintotal" auch!
Ein Onlinescan kann nie ein gutes Schutzprogramm auf dem Rechner ersetzen.
Selber lesen:
Habe ich auch nicht behauptet. Und bin virenfrei auf allen Systemen (toi, toi,toi)
Nee, Jungs, da überzeugt Ihr mich nicht...irgendwann erwischt es jeden ;-)
Grippemittel nehme ich nicht, aber Grippeschutzimpfung - mit Erfolg.
Habe Avast auf meinen PCs, zu Hause und im Büro - mit Erfolg.
Schnalle mich auf jeder Fahrt an, obwohl ich seit weit über 20 Jahren keinen Unfall hatte.
Und bei einem modernen PC mit 2 GB RAM ist es mir ziemlich egal, ob sich eine Webseite eine Sekunde schneller aufbaut... das Neuaufsetzen eines befallenen Systems dauert einiges länger und ist der einzige Weg zum wieder sauberen PC.
Regel Nummer eins - Jeder macht seins!
Avira Antivir verbraucht meiner Meinung nach zu viele Resourcen.
Ich rate dir zu avast Antivirus, damit habe ich Avira Antivir abgelöst, das vorher jahrelang auf meinen Rechnern lief und bis dato nur gute Erfahrungen gemacht.
Es ist für mich auch keine Frage, zur hardwareseitigen Absicherung über den Router zusätzlich ein Antivirenprogramm zu nutzen, ich fahre auch nicht Auto ohne angegurtet zu sein, obwohl mein Fahrzeug über einige Airbags verfügt.
Doppelt genäht hält besser !
Jeder macht seins - völlig okay. Zumal ich - und andere - der Beleg dafür sind, daß es sich offensichtlich um Virengläubigkeit, also eine Glaubensfrage handelt. An der richtig gut verdient wird...
Der Automobil-Fahrvergleich hinkt übrigens stark, netwahr? Denn uns wird ja ständig drohender Virenbefall suggeriert - ständige Unfallgefahr auch?
Wer meint er bräuchte kein AV-Programm sollte entweder versiert im Umgang mit dem Linux-desktop seines Vertrauens sein oder aber er vertraut auf sein ****-Glück.

Selbst ein Virenscanner. (Kostenlos! und hier kommen welche mit dem "Abzocke"-Totschlagargument, das sagt eigentlich schon alles.) ist kein sicherer Schutz im Fall von infizierten Webseiten die Schadcode nachladen.
Und in Zeiten von quadcore cpus in officerechnern und Arbeitsspeicher für 7€/GB, Marken-KomplettPCs für 250€ samt win7 ... wer da noch an seinem p3 festhält ist wirklich selber Schuld.

Wahrscheinlich dann noch als admin herumsurfen - das würde passen!
Ich nutze "Microsoft Security Essentials" und bin äußerst zufrieden damit!
Das Programm "Avira AntiVir" gibt es kostenlos im Internet zum Downloaden, zum Beispiel auf www.chip.de. Dort hat das Programm auch sehr gute Bewertungen von den Nutzern bekommen. Ich selbst benutze es auch schon seit Jahren und bin sehr zufrieden damit.
Ein Router ist schon ein guter Schutz gegen Bedrohungen aus dem Internet, hat aber den Nachteil, dass mindestens ein Port geöffnet sein muss (sonst käme man nicht ins Internet). Über diesen Port können Viren eingeschleust werden. Noch ein Aspekt: Viren können auch über USB-Sticks von Freunden (sofern man welche hat, starmax) eingeschleust werden. Avira kennt und blockt z.B. den Trojaner „gejlord“, der auf einem ungeschütztem Rechner weitere USB-Sticks infiziert.
Also - ich habe auf Empfehlung das AVG Anti-Virus-Programm auf meinem Notebook installiert und bin superzufrieden. Die Basisversion, die durchaus ausreichend ist, ist komplett kostenlos und sucht gemäß meiner individuellen Einstellung regelmäßig nach Updates, die ebenfalls Kostenlos heruntergeladen werden können.
Probier es doch mal mit Avira AntiVir Personal Free Antivirus http://www.avira.com/de/avira-free-antivirus. Ich habe das Programm seit Jahren und kann nicht klagen. Es arbeitet sehr zuverlässig, ich bin sehr begeistert davon. Es gibt auch eine sehr günstige Premiumversion davon zu kaufen.
Bei allem Vertrauen in Schutzprogramme usw darf nie vergessen werden das der größte Computerfehler immer vor dem Monitor sitzt!
frag google.
@walta199: Extra angemeldet um hohle Antworten zu geben. Oder wird hier der Versuch unternommen ein seriös erscheinendes Userprofil aufzubauen,um danach tonnenweise Werbung rauszuhauen?