User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich suche lange Abendkleider, in denen ich selbst mit ein paar Pfund zufiel nicht albern aussehe. Welcher Schnitt ist da der richtige?

Frage Nummer 42548
Antworten (7)
Ich würde ein langes Kleid wählen, das möglichst dicht am Körper anliegt. Das macht eine schlanke Silhouette.
Man kann im Fachhandel auch eine Art Fahrradhose kaufen, die Hüftringe und anderes wieder in die richtige Form bringt. Man trägt diese Hose unterm Kleid, so dass von außen betrachtet alles wohlgeformt und natürlich aussieht. Kann ich nur empfehlen!
Genau, ein paar Pfund zu viel und dann enge Klamotten, schon ist die Presswurst fertig :-)
Wie wäre es, Deine Energie in den Abbau der Pfunde zu stecken, satt in die Suche nach einem Kleid?
Dazu sollte das Kleid Querstreifen haben, die sollen angeblich schlank machen.
Zufiel ist zufiel!
Die Proportionen sollten stimmen. Wenn zu der geringen Körpergröße noch Übergewicht kommt, trägt das Kleid wahrscheinlich eher dazu bei noch unvorteilhafter zu wirken. Aber ein Schnitt der optisch noch etwas schlanker macht, zieht auch scheinbar in die Höhe.
Das stimmt schon. Man sollte daher bei geringerer Körpergröße ein paar Punkte beachten: Diese Zerstückelungsoptik entsteht schnell, wenn das Kleid oder die Frau selbst zu überladen ist. Also besser ein Kleid in einer hellen Farbe (und zwar uni), ohne Stufen, Muster und Rüschen. Haare hochstecken bringt ein paar Zentimeter und sparsam bei den Accessoires sein.
Ich persönlich finde: Ja! Auf jeden Fall! Jede Frau kann Abendkleider in großer Länge tragen, es kommt lediglich darauf an, wie das Design des Kleides mit der Trägerin harmonisiert und wie sich die Frau darin bewegt. Kleider können, richtig getragen, so gut wie alles kaschieren, man muss es nur richtig machen.