User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Ich suche Stabile Winterstiefel

Hallo,ich suche Winterstiefel zum Schnüren oder Stiefeletten.Ich hatte letzes Jahr welche von Rieker für 100€ die waren totaler Schrott und hielten noch nicht mal 2 Monate.Deswegen wollte ich dieses Jahr gute die lange halten sollen. Ich hatte mir deswegen welche von Doc Martens angeguckt weil ich dachte das die Jahr sehr lange halten sollen,allerdings hab ich gelesen das die nicht mehr in England produziert werden und auch nicht mehr die Qualität haben. Jetzt suche ich eine andere gute Schuh Marke weil ich verwarte dass die neuen Schuhe mindestens 2-3 Jahre halten sollten. Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen gemacht mit Winterstiefel und könnt mir eine Marke empfehlen.
Frage Nummer 3000009355
Antworten (23)
Letztes Jahr hatten wir doch gar keinen Winter. Wann willst du die denn 2 Monate lang getragen haben?
Timberlands
Gummistiefel eine Nummer größer kaufen und mit zwei Paar dicken Socken benutzen. Die halten länger als 2-3 Jahre und gibt nie nasse Füße.
Gummistiefel sind völlig ok, ich würde aber auf die Sohle achten. Mit Gummisohlen fällt man bei glatten Verhältnissen hin.
Sehr robust ist dieses Modell.
Gast
wer freiwillig das Vaterland verteidigt erhält solche (siehe primusinterpares) geschenkt
Gast
Amos, das sind die robusten: die deutschen Knobelbecher
Wohlbekannt!
Caro, das ist mir neu. Ich habe das Vaterland unfreiwillig verteidigt und musste die Stiefel nach Ablauf der Dienstzeit zurückgeben.
Ich habe zwei Paar: eins habe ich immer beim Rasenmähen genutzt, das andere steht ungenutzt und neu im Keller.
Dorfdepp,
ist bekannt was mit deinen Stiefeln – Kaum benutzt, second hand, uups second foot, pre-loved – passierte?
Man entwickelt doch ein füßliches Verhältnis mit seinen Stiefeln. Und wenn man sich davon trennen muss, ist das schrecklich.
Offeriert die BW dafür psychologische Rate- und Antwort Stunden?
Bodoni,
das Gewehr ist die Braut des Soldaten, und ich habe sie nach dem Ende der Dienstzeit emotionslos verlassen.
Dorfdepp,
du weißt also nicht, was mit deinen Stiefeln passierte?
Und es kümmert dich nicht?
Bist du der Meinung, dass ich recht habe in der Annahme, dass du mit deinen Stiefeln – und oh je, mit deiner feurigen Braut – niemals ein »feuriges« Verhältnis eingegangen bist?
Ich bedanke mich sehr herzlich dafür, dass du unser Vaterland so tapfer verteidigt hast.
Das habe ich gerne getan. Und solange ich dabei war, ist doch nichts passiert, oder?
Meine Schnürstiefel wurden zum Ende meiner Dienstzeit oben am Schaft gelocht und mir wieder ausgehändigt. Ich habe beide Paare heute noch in Benutzung, beispielsweise beim Motorradfahren.
Meine Stiefel wurden auch gelocht. Der Sinn ist mir aber nicht klar.
Gast
Amos, gelochte konnten/können vom befreundeten Kameraden nicht gegen neue getauscht werden.
Dorfdepp,
deine Braut – das Gewehr – wurde sie auch gelocht?
Nicht von mir.
... hihihi ...