User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich überlege mir eine Joghurtmaschine für zuhause anzuschaffen. Habt Ihr da Erfahrungen und was kostet der Spaß?

Frage Nummer 18665
Antworten (4)
Dafür braucht es nicht unbedingt eine Maschine. Im gutsortierten Naturkostladen gibt es Joghurtbereiter, die ganz ohne Strom auskommen. Damit lässt sich schnell und einfach Joghurt herstellen. Und preiswerter in der Anschaffung als diese elektrischen "Küchenfüller" sind sie allemal.
Für 30 € bekommst du schon eine. Die ist dann zwar nicht besonders hochwertig, funktioniert aber. Die Herstellung von Joghurt ist damit etwas aufwendig, nimmt viel Zeit in Anspruch - und das Resultat entspricht natürlich nicht der Handels-Ware. Könnte dir aber natürlich Spaß machen und du weißt, was drin ist.
Eine solche Maschine kostet kaum mehr als 20 Euro – und sie macht auch nicht mehr, als die Becher während ein paar Stunden au 42 Grad zu halten. Ist wohl schon praktisch, aber bei mir hat bisher auch der Ofen auf 50 Grad die Arbeit gut verrichtet, ganz ohne Investition ...
Den Spaß kannst Du schon für knapp 15 € haben, etwa für ein Gerät von Severin. Da kannst Du den Joghurt in 7 kleinen Einzelgläsern zubereiten. Aber viel preiswerter und stromlos ist die Zubereitung in einem Literglas, das in einem dicken Styropr-Behälter steckt. Im Naturkost-Laden habe ich mir so ein Fertigset gekauft. Allerdings musst Du hier die Milchmischung vorher erwärmen.