User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich verfasse gerade neue Bewerbungen und habe bezüglich des Lebenslaufes eine Frage: Muss ich diesen unterschreiben?

Frage Nummer 84574
Antworten (6)
Früher wurden Lebensläufe noch handschriftlich verfaßt (für den Graphologen) und wurden datiert und unterschrieben. Heute ist es beim - meist-verlangten - tabellarischen LL nicht unbedingt erforderlich. Aber das dazugehörige, prägnante und fehlerfreie Anschreiben wird unterschrieben; es bleibt beim Unternehmen.
Nein, aber das Bewerbungsschreiben sollstest du schon unterschreiben.
Mit der Unterschrift bekommt der Lebenslauf eine höhere Authentizität, denn Du beurkundest damit seine Richtigkeit!
Lebensläufe sollten generell unterschrieben werden, wenn sie per Post versendet werden. Ich selbst arbeite in einer Personalabteilung und habe die Erfahrung gemacht, dass Lebensläufe, die nicht unterschrieben sind, den Eindruck machen, als würden sie einfach immer weiter gesendet. Lebensläufe, die mit Datum unterschrieben sind, wurden hingegen speziell für das Unternehmen gefertigt und wirken so individueller.
Ich versende meine Lebensläufe immer per E-Mail und signiere diese digital mit einer vorher eingescannten Unterschrift. Ich denke auch, dass ein Lebenslauf unterschrieben sein sollte, weil man damit zusichert, dass die gemachten Angaben richtig und vollständig sind. Also egal, ob man einen Lebenslauf per Post oder per E-Mail schreibt - man sollte diesen in jedem Fall unterschreiben.
Man muss keinen Lebenslauf unterschreiben, der muss auch ununterschrieben richtig sein. Man sendet auch keine Originalzeugnisse an den Bewerbungsempfänger, sondern in der Regel unbeglaubigte Kopien.