User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich versteht das mit den 4D Kinos irgendwie nicht: Ist die 4. Dimension nicht eigentlich die Zeit? Wofür steht das aber in den Kinos?

Frage Nummer 47691
Antworten (9)
Tyler-Hase:
1. Bist du ein Zombie
2. Würdest du daher nie verstehen, welches die Dimensionen sind, und
3. ist Zeit nicht die 4. Dimension.
Das vierte D steht für Geruch. Die Idee ist schon älter und es gibt aus den 80gern entsprechende Experimentalkinos mit guter Lüftung und Duftversprühern.
Die Umsetzung in den hiesigen Kinos mit Rubbelkarten ist dagegen mehr als schlecht.
Meines Wissens steht das 4. D nicht alleinig für Gerüche, sondern generell für Effekte. In den 4D-Kinos in den Universal-Studios beispielsweise kommen zu den 3D-Effekten noch Effekte wie Vibrationen und Luftbewegungen dazu, die dem rein visuellen Erlebnis noch mehr Realität verleihen.
Wie gut das allerdings in deutschen (möglicherweise nachgerüsteten) Kinos umgesetzt wurde, weiß ich nicht. Danz neu ist die Technologie jedenfalls nicht. Das von mir besuchte 4D-Kino in den Staaten gab es schon 1999, und die vermittelte Illusion war damals schon perfekt.
Unter der 4. Dimension in einem 4D Kino kann man sich das Fühlen oder Spüren vorstellen. Als ich einen kurzen Film in einem 4D Kino gesehen habe, tauchten plötzlich reale Seifenblasen überall im Kino auf, als diese auf der Leinwand zu sehen waren. Oder man bekam Wasserspritzer ins Gesicht, als ein Surfer an einem vorbeifuhr.
"4D", das ist ein irreführender Werbegag. Gemeint sind die drei Dimensionen PLUS einem Sinneseindruck (z. B. Geruch). Sinneseindrücke sind aber keine Dimensionen. Der Kinobetreiber macht sich mit dieser Werbeübertreibung wichtig, redet aber Unsinn. Genausogut könnte man 10 Eier als "11teiliges Eierset" verkaufen, weil ja neben den Eiern auch eine Eierpappe dabei ist (= 11 Teile).
Es gibt verschiedene 4D Kinos. 3D bezieht sich dabei erst einmal nur auf das 3 Dimensionale Sehen, was heutzutage nicht mal nur mehr in Kinos möglich ist. 4D bezieht sich dann meist auf weitere Effekte, wie in etwa Wind, Regen und weitere Sinneseindrücke, die mit in das Filmgeschehen einspielen und auf den Zuschauer übertragen werden.
Also was in allen Antworten nicht richtig klar geworden ist, ist die Tatsache, dass es sich um ein 3-D-Kino handelt, und die 4. Dimension zusätzliche Effekte bedeutet. Ist das jetzt klar?
Die Frage ist absolut berechtigt. Die vierte Dimension ist ja wirklich die Zeit, wie schon im Physikunterricht gelernt. Im Grunde genommen zeigen 4D-Kinos daher ganz normale 3D-Filme. Die allerdings sind voll mit Spezialeffekten, sodass sich der Zuschauer fühlen kann, als wenn er eine Reise in eine andere Dimension unternimmt. Ganz nüchtern betrachtet, kommt der Begriff 4D-Kino aus den Marketingabteilungen der Filmindustrie und soll den Kinobesuch steigern.
Der ganze Hype um die Dimensionen in den Kinos ist ja totaler Nonsens.
Mitlerweile werben sie sogar mit 5D oder 7D.
Fakt ist: Wir können als Mensch nur einen dreidimensionalen Raum erfassen.
Selbst die Zeit als 4. <a href="http://www.urantia-aufstieg.info">Dimension</a> ist für uns Menschen nicht fix.
Kennt ja jeder, dass die Zeit mal schnell, mal langsam vergeht.