User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich weiß, es ist gefährlich in der Schwangerschaft Alkohol zu trinken, aber ein kleiner Schluck Wein ab und zu, ist das ok?

Frage Nummer 24335
Antworten (5)
Man sollte Dir den Arsch versohlen! Wie unterbelichtet bist Du eigentlich? Defitiv NEIN!
Alkohol wirkt umso stärker, je weniger Köprermasse vorhanden ist. Was ein kleiner Schluck für Dich ist, kann für einen Embryo mit wenigen Gramm einen kapitalen Vollrausch bedeuten. Bei einem Vollrausch sterben Gehrinzellen ab. Wenn man noch nicht so viele hat, wie es bei Embyonen der Fall ist, kann Dein kleiner Schluck also zu massiven Hrinschäden führen.
Übrigens schadet auch das kleine Zigarettchen einen Embyo daher wesentlich mehr, als einen erwachsenen Menschen.
Ich weiß von meiner Mutter, dass sie das so gesehen hat, und ich und meine Geschwister sind alle gesund. Jedoch weiß man nie, was ohne geworden wäre. Auch kenne ich dich nicht gut genug, um einschätzen zu können, was du unter ab und zu verstehst. Es ist und bleibt ein Risiko, das kein Ratgeber dir nehmen kann.
Bei "ab und zu" fängt das Problem ja eigentlich an. Wer hin und wieder eine Ausnahme macht, der tendiert auch in den meisten Fällen dazu, dass sich diese Ausnahmen häufen - die Schmerzgrenze sinkt. Besser ist es deshalb ganz einfach auf Alkohol zu verzichten.
Wenn man beschließt, dass man ein Baby möchte. Wirklich einen Kinderwunsch hat, dann sollte es ja wohl kein Problem sein 9 Monate auf Alkohol zu verzichten, oder?
Wenn es in der Schwangerschaft schon anfängt mit der Inkonsequenz, was machst du denn dann in den nächsten 18 Jahren?!
Finde die Frage allein schon ein bisschen verachtenswert. Für ein gesundes Kind ist ein Alkoholverzicht ja wohl kein Preis.