User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich werde demnächst ein Jahr in China studieren und brauche daher einen Euro Umrechner, der auch den Yuan kennt. War jemand schon einmal in China und hat mit so einem Gerät Erfahrungen?

Frage Nummer 18098
Antworten (9)
Die Dinger kennt man als Taschenrechner. Gibt's inzwischen sogar in ganz modernen Handys, also so eingebaut halt.
Hier hast du ein Tool, mit dem du zurecht kommen wird: http://www.forium.de/waehrungsrechner/index/Umrechnung+EUR+Euro++CNY+Chinesische+Yuan+.html. Der Yuan ist damit völlig abgedeckt, sollte auch aktuell sein und zuverlässig funktionieren. Ist auch keineswegs schwer zu bedienen.
Musste auch vor kurzem erst Geld umrechnen und habe nach einem passenden Umrechner im Internet gesucht. Den ich gefunden habe, kann eigentlich alles umrechen, was zu umrechen gibt - auch Yuan.
http://www.finanzen.net/waehrungsrechner/?gclid=CL-KqIKqq6gCFYeVzAoduAvHHw
Versuch es doch mal mit dem Währungsrechner www.umrechnung24.de. Damit hab ich bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht, weil man damit wirklich tagesaktuell einen x-beliebigen Betrag in eine andere Währung umrechnen lassen kann. Die chinesische Währung ist auch kein Problem für ihn.
Hi, der Währungsrechner von Google kann das. Yuan in Euro

Viel Spaß in China

Cape
Na, wie geht es so in China, Schon Kopfrechnen gelernt? Würde sonst noch den Abakus empfehlen...
Das erledigt die super Smartphone-App: "Wechselkurse".

In Beijing dann eine chin. Sim-Karte besorgen...
Oh, ein Problem, verstehe. Wie wärs denn mit ein bißchen Kopfrechnen? Das sollte doch ein Student nach Abitur beherrschen, das lernen doch schon Grundschüler in Klasse 1. (Kopfrechnen multiplizieren, dividieren auch mit zweistelligen Zahlen)
Lebe seit 10 Jahren in Beijing, hatte noch nie ein 'Währungsumrechnungsgerät'. Halt, evtl. mal eine mongolische 'Bespassungsdame, die meine Remninbi direkt in Tögrög umgerechnet hat