User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich werde mich demnächst erst einmal ins Ausland absetzen. Genauer gesagt ins EU-Ausland. Was müsste ich da beachten, wenn ich mein Auto überführen will? Will nichts falsch machen.

Frage Nummer 15791
Antworten (4)
Du musst es ja gar nicht überführen, du nimmst es einfach mit. Wenn du dann im Ausland deinen WOhnsitz gemeldet hast, gibst du zuerst bei deiner Versicherung an, dass du jetzt woanders wohnst, dies könnte etwas am Tarif ändern und dann solltest du den Wagen bei den Behörden im neuen Land anmelden. Wie das geht, fragst du am besten vor Ort. Eile ist aber nicht geboten.
In der Europäischen Union gibt es da eigentlich keine Probleme. Du musst dein Auto dann nur im neuen Land in der entsprechenden Behörde anmelden, damit alles offiziell läuft und der Wagen dann auch auf die länderspezifischen Vorgaben (Sicherheit) überprüft wird. Ansonsten kann da nichts passieren.
Pustekuchen. Das ist nach wie vor je nach Land seehr kompliziert. Schon die Versicherung gilt ab Ummeldung nicht mehr. Und die Steuerbehörde des neuen Landes will auch genaueste Informationen über diesen Privat-Import. Tipp: Hol Dir ein ovales Zollkennzeichen, damit stehst Du nicht mehr unter Zeitdruck.
Wenn es nur temporär ist, brauchst Du meiner Meinung nach nur eine grüne Versicherungskarte, um im Schadensfall die Regulierung zu erleichtern. Solltest da aber einfach mal bei Deiner Kfz-Versicherung nachfragen, ob Du die für das EU-Ausland tatsächlich noch brauchst. Sonst brauchst Du meiner Meinung nach nichts weiter zu beachten.