User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich will Ende des Jahres für 5 Wochen nach Indien. Brauche ich dafür spezielle Impfungen? Fall ja: Sind die Pflicht oder freiwillig?

Frage Nummer 46940
Antworten (9)
Was sagen denn dein Mann und deine Kinder zu der langen Indien-Reise,oder machen die etwa mit? Kaum vorstellbar,da es keine so langen Winterferien gibt,und auch der Jahresurlaub reicht dafür nicht aus!
Immer schoen die Botschaften fragen, die wissen genauestens Bescheid, Kirsten. Ausserdem: Zen kannste auch hier trainieren, da brauchste doch nicht extra nach Indien zu pilgern ?? ;-)
Guckst du hier....
Da würde ich mich schon etwas verantwortungsbewusster vorbereiten, als mal eben hier in der Community nachzufragen.
Ende des Jahres ist nur ein Tag
Ja, für Indien sind einige Impfungen notwendig beziehungsweise je nach Region empfehlenswert. Die Kosten für Diphterie, Tetanus und Polio übernehmen die Krankenkassen. Des Weiteren Hepatitis, eine Malariaprophylaxe und Tollwut sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Ausführlichere Hinweise erhalten Sie auf der Webseite des auswärtigen Amtes der Bundesrepublik :
Link : "Medizinische Hinweise zu Indien"
Bei einer Reise nach Indien sind Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Polio (Kinderlähmung) lohnenswert. Ebenfalls könnte es nicht schaden, sich gegen Maser, Mumms und Röteln sowie gegen Influenza, Hepatitis A und B impfen zu lassen. Es bestehen allerdings keine Impfvorschriften bei direkter Einreise aus Deutschland. Es ist nicht möglich, sich gegen Malaria impfen zu lassen
Man benötigt für jede Auslandsreise spezielle Impfungen. Um ihre Gesundheit zu sichern, sollten Sie diese Schutzimpfungen machen lassen. Wenn Sie nicht aus beruflichen Gründen nach Indien reisen, müssten Sie selber für die Impfungen aufkommen. Aber in den meisten Fällen übernimmt die Krankenkasse für die wichtigsten Impfungen die Kosten. Reden Sie doch einfach mal mit Ihrer Krankenkasse.
Fahr an die Ostsee. Das sollte mit deinem IQ noch machbar sein.