User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich will für Freunde aus den USA einen Stollen backen. Wie kann ich den am besten lagern, damit er bei der Ankunft schön frisch ist?

Frage Nummer 42802
Antworten (10)
Kannst du glatt vergessen. Der Stollen darf nicht in die USA eingeführt werden, frisch oder nicht!
den lagerst Du am Besten im dunklen kühlen Keller, dann ist er bei der Ankunft Deiner Freunde schön frisch...
(anders 'rum geht nämlich nicht...)
Nicht, daß ich Stollen in die USA einführen möchte: aber wieso ist das nicht erlaubt? Würde mich jetzt doch interessieren. Wegen der Rosinen? Wg. Citronat/Orangeat? Wg. Marzipan?
@Amos: ich kann dir leider keine verlässliche Quelle nennen, weil ihre Inhalte differieren. Unter das Einfuhrverbot fallen frische und konservierte Lebensmittel, sowie Obst und Früchte. Backwaren sind - je nach Quelle - überwiegend erlaubt.
Wir könnten jetzt eine Definitionsdiskussion führen, ob ein Stollen eine Backware ist, und damit erlaubt, oder ein Lebensmittel, und damit verboten. Und die Rosinen sind Obst oder Früchte - also auch verboten.
Um das abzukürzen, denke ich (ich weiß es nicht wirklich 100%ig), ein Stollen hätte keine Chance, eine Adresse in USA zu erreichen.
Hier ist eine Quelle: ob sie verläßlich ist,kann ich nicht beurteilen!
Ab in die Tiefkühltruhe!
Meine Mutter hatte immer das Problem dass der Stollen auseinandergelaufen ist. Die Scheiben wurden extrem breit und dadurch trocken. Dagegen half eine Stollenbackform, die man auf den Stollen auflegt. Also man nutzt sie umgedreht - wie eine Kuchenbackform. Das hat geholfen.
Da hast Du Dir ja was vorgenommen. Ich denke, was in den Teig gehört weißt Du. Wichtig ist, dass der Vor- und der Hauptteig so lange per Hand geknetet werden, bis sie sich vom Schüsselrand lösen. dann arbeitest Du erst die Frucht-/Mandelmischung ein und formst den Teig zu eienr Kugel. Etwa 20 Min. kühlen und in die Form. Dann nochmal kühlen und in den Backofen; 50 Min. backen.
Und wie kommt er nach Amerika , Engel?
Eine Brotbackmaschine ist für einen Stollen meines Erachtens eh nicht geeignet. Das Geheimnis ist, dass du ihn viele Monate vorher backen musst. Meine Mutter beginnt immer schon im August damit und lässt ihn dann bis Weihnachten ziehen. Dadurch bekommt er sein besonderes Aroma.