User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich will für meine Kinder ein kleines Gartenhäuschen zum Spielen selbst bauen. Welches stabile Holz ist wetterfest und hält lange?

Frage Nummer 28721
Antworten (5)
Jedes Holz ist ausreichend wetterfest, wenn es so verarbeitet wird, dass keine Staunässe entsteht. Ansonsten kann man es vor dem Aufbau des Häuschens mit Leinöl behandeln.
Ich würde mir keine Sorgen über die Haltbarkeit von Holz machen, solange du kein Balsaholz nimmst. Der Grund? Bevor selbst unbehandeltes Holz draußen vergammelt, sind deine Kinder "herausgewachsen"
Weichhölzer, wie Kiefer und Fichte, lassen sich zwar besser verarbeiten, sind aber nicht so lange haltbar. Allerdings kannst du sie mit Holzschutz streichen, dass macht sie resistenter gegen die Witterung. Ansonsten empfehle ich dir Harthölzer, wie Eiche oder Bangkirai - ist aber auch teurer!
Also wenn Du Dich wenig um die Pflege kümmern willst, dann sind Harthölzer empfehlenswert, aber ob sich die Investition für ein Spielhaus rechnet, musst Du entscheiden. Möglich wären Akazie, Douglasie oder auch Bausperrholz oder Bootsbausperrholz, aber da bin ich zu den Kosten dann wirklich überfragt. Vielleicht einfach Balken und Latten aus dem Baumarkt holen und streichen?
Eigentlich eignen sich dafür vor allem Siebdruckplatten. Die sind zwar nicht ganz billig, halten aber wirklich ewig. Theoretisch lassen sie sich weiterverwenden, wenn die Kinder an dem Haus kein Interesse mehr haben. Die Platten kann man sich zuschneiden lassen.