User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

ich will mein arbeitsverhältnis kündigen und bin grad ratlos

hallo,
mein Job ist anspruchlos und ödet mich an, also habe ich mich wegbeworben und nun ein klasse Jobangebot. Klar, dass ich das annehmen werde.
Aber wie teile ich das jetzt meinem Arbeitgeber mit? Ich muss bei meinem Teamleiter kündigen. Dazu brauche ich natürlich einen Termin bei ihm.
Aber wie formuliere ich die Terminanfrage? Betreff: "Kündigung"? oder "wir müssen reden"?
Ich mach das natürlich das erste Mal und will nicht taktlos sein
Frage Nummer 27535
Antworten (4)
Meine Empfehlung: "Wichtige persönliche Angelegenheit", wie man es bei schwerer Erkrankung, wichtigen Familienangelegenheiten usw. auch tun würde. Im Gespräch nicht über den Arbeitsplatz meckern (man sieht sich mindestens zwei Mal im Leben), sondern einfach sagen, dass man eine sich bietende Chance zu einer beruflichen Veränderung wahrnehmen möchte und deswegen kündigt.
"Gehaltsanpassung" kommt immer gut. Da dies abgelehnt wird, kann man gleich "Konsequenzen ziehen".
Der Arbeitsvertrag besteht zwischen Arbeitgeber (= Firma) und Arbeitnehmer (= Ihnen), nicht zwischen Ihnen und dem Teamleiter.
Eine Kündigung hat in Schriftform zu erfolgen.

===


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich fristgerecht zum den zwischen uns geschlossenen Arbeitsvertrag vom .

Hochachtungsvoll

===

Gespraechsbedarf besteht dann, wenn z. B. die Frist fuer das Vertragsende verkuerzt werden soll.

Haftungsausschluss: IANAL, Rechtsberatung steht den Juristen, Anwaelten zu.

mfg
Ach, ja: Zustellung entweder per Einschreiben mit Rueckschein, Postzustellungsurkunde oder einfach beim Chefsekretariat abgeben und den Eingang bestaetigen lassen (Firmenstempel, Unterschrift, Datum) auf vorgefertigtem Blatt.