User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich will selber Steckdosen anschließen. Ist das gefährlich bzw. worauf soll ich achten?

Frage Nummer 19194
Antworten (8)
Also, wenn Sie dass hier schon fragen müssen, würde ich es an Ihrer Stelle lieber einem Elektriker überlassen.
Wenn man es richtig macht, ist es auch nicht gefährlich.
Zuerst die Sicherung raus, anschließend mit Stromprüfschraubenzieher testen (den man vorher auch auf seine Funtion getestet hat).
Jetzt kann man die Arbeiten machen. Grün-Gelb ist Erde, das kommt auch in der Steckdose an die Erde. Restlichen Kabel sind egal. Bei Altbauten kann es sein das es keine Erde gibt. Wenn das nicht hilft oder Begriffe unklar sind: Elektriker.
Strom ist immer eine Sache für den Fachmann ! Wenn man keine Ahnung kann das tödlich sein !
Eigentlich ist es einfach, aber es gibt ein paar wichtige Dinge zu beachten, zum Beispiel das richtige Abisolieren. Lass es dir am besten einmal von jemandem aus deinem Bekanntenkreis oder notfalls von einem Elektriker zeigen, oder schau mal, ob du ein Do-It-Yourself-Buch darüber findest. Im Zweifelsfall solltest du es aber von einem Fachmann machen lassen, denn Fehler können Brände oder lebensgefährliche Stromschläge verursachen.
Das kommt drauf an ob man Litzen oder Draht hat, oder ob man Phase, Erde, Nullleiter oder die klassische Nullung voir sich hat.

Wenn einem das alles nichts sagt, Finger weg. Das unsachgemäße Anschließen von Litzen zB kann Jahre später zu einem Schwelbrand führen.
Auf jeden Fall die Sicherung für den Raum herausnehmen, bevor du irgend etwas anfasst. Und darauf achten, dass du alles gut isolierst, bevor du die Steckdose endgültig befestigst. Eventuell wird sie viele Jahre dort drin sein, und Kurzschlüsse in der Mauer können zu Feuern führen.
Du musst auf jeden Fall, bevor du irgendetwas anderes tust, den Stromkreis abschalten, am besten über den Hauptschalter und dann währen der Installation der Steckdosen mit einer Taschenlampe beleuchten. So kann nichts passieren! Da ist wirklich Vorsicht geboten, kann lebensgefährlich sein, wenn man nicht aufpasst!
Wenn du kein Elektriker bist, musst du darauf achten, dass du keine Unterputzarbeiten, also keine Leitungen verlegen darfst. Nur die Überputzarbeiten düfen von einem Nicht-Elektriker ausgeführt werden. Andernfalls bist du nicht versichert, falls etwas passieren sollte.