User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich würde gerne durchrechnen, wie viel Wasser unser Haushalt pro Kopf verbraucht. Am Tag. Wie mache ich das am einfachsten?

Frage Nummer 25225
Antworten (8)
Die Wasseruhr ablesen. In einem Monat wieder ablesen. Die verbrauchte Menge durch die Anzahl der vergangenen Tage teilen.
OK, das ist nicht euer Ernst, oder?!

Aber gut!

Nicht vergessen, dann auch noch die Köpfe zu zählen und das Ergebnis der Ablesung durch diese Zahl zu dividieren (teilen).

Übrigens, die verbrauchte Menge erhält man, wenn man die erste Ablesung von der zweiten subtrahiert (abzieht). Nur, falls das mit der Antwort vom antwortomat nicht ganz klar geworden sein sollte.
Der Frage nach zu urteilen kann man nicht voraussetzen, dass du weißt, wie man eine Wasseruhr abliest. Zum Glück gibt es noch eine Alternative: Jedes Jahr kommt der Ableser, notiert sich den Stand, und daraufhin schickt der Wasserversorger eine Rechnung, in der der jährliche Wasserverbrauch aufgeführt ist. Diese Menge teilt man durch 365 (in Schaltjahren durch 366), und schon hat man den täglichen Wasserverbrauch.
Wenn Wasser aus einem Brunnen oder einer Regenwasserzisterne nicht nur für die Bewässerung des Gartens, sondern auch für die WC-Spülung und / oder den Betrieb der Waschmaschine verwendet wird, schreibt der komunale Wasserversorger meist den Einbau eines zusätzl. Wasserzählers hinter dem Hauswasserwerk vor, da das Schmutzwasser, welches durch die Verwendung des Zisternenwasseres entsteht, der Abwassergebühr unterliegt.
Ist eigentlich ganz einfach, wenn du weißt, wo euer Wasserzähler ist. Du notierst dir den Wasserstand zu Beginn des Tages und am Ende des Tages. Die Differenz teilst du dann durch die Anzahl der Bewohner. Wenn du ungefähr 100 Liter pro Kopf erhälst, bewegst du dich im Durchschnitt.
Wenn Du Deinen Wasserzähler einsehen kannst - und davon gehe ich aus, also Bad, Küche etc. - dann ist das ja nicht weiter schwer: Du nimmst von allen Zählern morgens den Stand und notierst ihn. Das machst Du erneut am Ende des Tages. Die Differenz aller Zähler addierst Du und teilst die Summe durch die Anzahl der Personen im Haushalt. Dann hast du den tägl. Pro-Kopf-Verbrauch.
am einfachsten geht das natürlich mit einer wasseruhr, die sich eigentlich irgendwo in der wohnung befinden müsste. da brauchst du nur die zählerstände morgens und abends zu notieren. ansonsten müsstet ihr wohl alles vor verbrauch abmessen bzw. (bei waschmaschine, dusche usw.) durchschnittswerte verwenden.
Du könntest natürlich auch morgens und abends die Wasseruhr ablesen. Die Differenz ist der Tagesverbrauch.